Zusammenlegung

Tarif-Händler: Aus modeo wird Handytick

modeo war über viele Jahre ein Online-Shop für güns­tige Tarife und Hard­ware. Nun verschwindet der Name - zugunsten eines schon länger bestehenden Online-Shops.

modeo wird zu handytick modeo wird zu handytick
Bild: MOTION TM Vertriebs GmbH
Die späten 1990er- und frühen 2000er-Jahre waren im deut­schen Mobil­funk-Markt eine goldene Zeit: Jeder brauchte oder wollte ein Handy - und konnte es sich dank fallender Preise auch leisten. Zahl­reiche Mobil­funk­marken und Online-Shops stürmten den Markt, die Netz­betreiber antwor­teten darauf mit eigenen Discoun­ter­marken.

Einige Firmen betrieben gleich mehrere Marken und Online-Shops, insbe­son­dere Dril­lisch, eteleon und die freenet-Gruppe. Aus dieser Zeit stammt auch die Motion TM Vertriebs GmbH aus Trois­dorf, die nach und nach mehrere Online-Shops für Tarife und Hard­ware eröff­nete. Einer der bekann­testen davon wird nun geschlossen: modeo.de.

Shop-Marken aufge­baut und wieder einge­stampft

modeo wird zu handytick modeo wird zu handytick
Bild: MOTION TM Vertriebs GmbH
In der Geschichte von Motion TM trat das Unter­nehmen mit Online-Shop-Marken wie Handy­tick, Modeo, Fonmarkt, Media­ver­sand, Studen­ten­ver­traege und anderen auf. Handy­tick exis­tiert bereits seit 2002 und wurde damit schon ein Jahr vor der offi­ziellen Grün­dung der Motion TM im Jahr 2003 gestartet. modeo.de kam 2012 dazu und verkaufte in den vergan­genen Jahren auch immer wieder stark rabat­tierte SIM-only-Tarife ohne Gerät.

Seit 2013 ist mobilcom-debitel mit 51 Prozent Mehr­heits­eigner der Motion TM, das Unter­nehmen wurde aber auch unter diesem Eigen­tümer eigen­ständig am Sitz in Trois­dorf weiter­geführt. Viele der ange­botenen Verträge kommen seither von den Marken der freenet-Gruppe.

Fonmarkt, Media­ver­sand und Studen­ten­ver­traege exis­tieren schon seit einiger Zeit nicht mehr, Fonmarkt immerhin noch in Öster­reich. Und nun teilt das Unter­nehmen mit, dass auch modeo.de geschlossen wird.

Zusam­men­legung mit Handy­tick

modeo.de hat nach eigenen Angaben des Unter­neh­mens in den letzten Jahren viele zufrie­dene Kunden erreicht. Nun wolle man die Kunden durch "eine klarere Ansprache" besser errei­chen und modeo auf eine alte Marke "mit posi­tivem Feed­back" umstellen – auf Handy­tick. Beide Webseiten sehen aktuell bereits nahezu iden­tisch aus.

Das Unter­nehmen plant, die benut­zer­freund­liche Bedie­nung, die struk­turierte Über­sicht und den modernen Stil von modeo.de auf handytick.de weiter zu erhalten. Die Umstel­lung soll aber nicht auf einen Schlag statt­finden. Die Über­gangs­phase soll unge­fähr ein bis zwei Monate dauern, sodass alle Partner und sowohl ehema­lige als auch zukünf­tige Kunden abge­holt werden können. Ab dem 12. Juni sollen die Kunden mit der Verlo­sung eines JEEP E-Bikes auf die Umstel­lung aufmerksam gemacht werden. Zum 13. Juli soll dann der offi­zielle Relaunch von handy­tick statt­finden.

- Affiliate-Anzeige: Beim Einkauf über diesen Link erhält teltarif.de eine Provision, die den Preis nicht beeinflusst, aber dazu beiträgt, unseren hochwertigen Journalismus weiterhin kostenfrei anbieten zu können.

Mehr zum Thema Übernahme