Service-Test

Mobilfunkshops getestet: Gute Beratung Mangelware

Die connect hat Mobilfunkshops in drei Ländern getestet - und ist auf große Mängel bei der Kundenberatung gestoßen. 200 Checks in 13 Städten und 12 ländlichen Regionen wurden durchgeführt. Wir erläutern, wer am besten abschnitt.
AAA
Teilen (68)

mobilcom-debitel: Schlusslicht im diesjährigen Test von Mobilfunkshops der connectmobilcom-debitel: Schlusslicht im diesjährigen Test von Mobilfunkshops der connect Ein Großteil der Mobilfunkverträge wird heutzutage über das Internet vertrieben, was sicherlich auch zu günstigeren Tarifen geführt hat. Doch nach wie vor gibt es Gründe, einen Mobilfunkshop aufzusuchen: Das zum Vertrag ausgesuchte Handy kann vorab ausprobiert und gleich mitgenommen werden. Der Servicemitarbeiter übernimmt die Erfassung der persönlichen Daten sowie die Vertragsfreischaltung und kann nebenher noch Fragen zu Tarif und Handyeinrichtung beantworten.

Doch mit der Qualität eben dieser Beratung ist es nicht immer zum Besten bestellt. Dies ermittelte die connect in einem umfangreichen Test von Mobilfunkshops in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Deutschland wurden die Shops von vier Anbietern geprüft.

So schnitten die Mobilfunkshops im Test ab

Die Tester haben in den drei Ländern insgesamt 356 Mobilfunkläden aufgesucht. Jeder Shop wurde zwei Mal besucht, um verlässliche Ergebnisse zu erzielen. Dabei wurden die Läden nach den Kriterien "Tarif-Beratung", "Geräte-Beratung", "Dienste-Beratung", "Ausstattung/Atmosphäre" und "Auftreten des Mitarbeiters" bewertet.

Das Ergebnis ist nicht gerade schmeichelhaft: Keiner der Anbieter erreichte im Test die Note "sehr gut". In Deutschland führte das Magazin 200 Vor-Ort-Checks in 13 Städten sowie in 12 ländlichen Regionen durch, und zwar bei der Deutschen Telekom, Vodafone, Telefónica Deutschland sowie mobilcom-debitel. Im direkten Vergleich gewann die Deutsche Telekom mit der Gesamtnote "gut" den Test. Die drei Konkurrenten erzielten lediglich die Gesamtnote "befriedigend".

Doch es lohnt auch ein Blick auf die Bewertungen in den einzelnen Disziplinen. Das einzige Mal die Wertung "sehr gut" konnte Vodafone erringen, und zwar beim Auftreten der Shop-Mitarbeiter. Auch die Note "ausreichend" musste vergeben werden: Einmal an o2 bei der Geräte-Beratung und zweimal an mobilcom-debitel - bei der Geräte-Beratung sowie bei Ausstattung/Atmosphäre der Shops.

Die Ergebnisse für Deutschland
Die Ergebnisse für Deutschland
Bei der Telekom wurden allgemein die ansprechende Shop-Atmosphäre, funktionstüchtige Smartphones in der Auslage, freundliches Personal und kompetente Tarifberatung hervorgehoben. Laut den Testern spiegelt sich nach der Zusammenlegung von o2 und E-Plus der eingeschlagene Sparkurs bei Telefónica im Service wider.

In Österreich siegten die Shops von A1, doch in der Gesamtwertung lag T-Mobile Austria nur knapp dahinter. "Drei" offenbarte Mängel bei Ausstattung der Shops und Dienste-Beratung. Sunrise siegte in der Schweiz mit knappem Vorsprung vor der Swisscom. Die Swisscom und auch Salt hatten Probleme bei der Dienste-Beratung.

Teilen (68)

Mehr zum Thema Kundenservice