GSM-Steurcodes

Wichtige GSM-Steuerungscodes für Rufumleitungen

Sie können eine Rufum­leitung entweder mit der entspre­chenden Option aus dem Handy­menü einrichten oder Sie benutzen einen Steu­ercode. Diese spezi­ellen Steue­rungs­codes haben große Vorteile.
Von Ralf Trautmann / /
AAA

GSM-Steuercodes für Rufumleitungen GSM-Steuercodes für Rufumleitungen
Bild: teltarif.de
Sie können eine Umlei­tung entweder mit der entspre­chenden Option aus dem Handy­menü einrichten, oder Sie benutzen einen Steu­ercode.

Diese spezi­ellen Steue­rungs­codes haben den großen Vorteil, dass sich die doch recht komplexen Funk­tionen mit dem Eintippen einer simplen Zeichen­reihe kontrol­lieren lassen.

Sie haben aber auch den Nach­teil, dass sie bei modernen Handys in Netzen mit LTE (4G) seit langem nicht mehr zuver­lässig funk­tionieren oder eine Fehler­meldung bringen können. Schuld sind daran Inkom­pati­bili­täten mit dem IMS-System, sei es durch fehlende Updates oder neuen Funk­tionen, die nicht alle Handys richtig inter­pretieren oder beherr­schen. GSM-Steuercodes für Rufumleitungen GSM-Steuercodes für Rufumleitungen
Bild: teltarif.de

Einige Handys machen Fehler oder zeigen Fehler an

Einige Codes werden inzwi­schen von vielen Handys falsch inter­pretiert oder es fehlen wich­tige Infor­mationen, beispiels­weise ob und wohin eine Umlei­tung aktiv ist oder bei der Verzö­gerungs­zeit, bis eine Umlei­tung (z.B. zur Mailbox) wirk­lich greift. Wurde eine Umlei­tung einge­schaltet und wird sie als nicht bekannt beant­wortet, kann es helfen, die LTE/4G-Funk­tion des Handys kurz­zeitig zu deak­tivieren und im 3G- oder 2G-Netz (soweit vorhanden) die Codes noch einmal anzu­wenden. Solche Probleme können gerne beim Einsatz von MultiSIM auftreten, beson­ders wenn die Geräte verschie­dene Tech­niken beherr­schen (z.B. ein betei­ligtes Gerät kann kein LTE).

Code-Tricks

Wenn die Codes funk­tionieren, sollte beachtet werden, dass das Einschalten einer Funk­tion immer mit einem oder zwei Stern­chen einge­leitet wird, während das Ausschalten gene­rell durch eine oder zwei voran gestellte Rauten geschieht. Zudem gibt es auch im High-End-Bereich Handys und Smart­phones, die nicht alle Konfi­gura­tions­möglich­keiten via Menü zur Verfü­gung stellen - die GSM-Steu­ercodes schaffen hier Abhilfe.

Es gilt: Eine Raute vorne, es wird deak­tiviert (aber das Ziel bleibt im Netz gespei­chert). Also #62# + Hörer­taste schaltet die Rufum­leitung temporär aus . *62# + Hörer­taste schaltet sie wieder ein, ohne das Ziel neu eingeben zu müssen. Aber leider funk­tioniert diese Befehls­folge nicht immer richtig. Deswegen unbe­dingt jede geschal­tete Umlei­tung anschlie­ßend mit *#Netz­code# also in diesem Fall *#62# nach­prüfen.

Besser ist es dann (am Beispiel von Telekom / D1) mit **62*3311# + Hörer­taste die Umlei­tung (hier zur Mailbox) wieder zu akti­vieren.

Wir haben die auf den ersten Blick kryp­tischen Codes - welche die Arbeit aber in der Praxis erheb­lich erleich­tern können - in der folgenden Tabelle für Sie zusam­menge­stellt.

Steu­ercodes in der Über­sicht

Art der Umlei­tung Funk­tion Steu­erse­quenzen Beispiel
Einschalten Ausschalten Status prüfen
Bedingte Rufum­leitung Umlei­tung nach gewisser Zeit­spanne **61*Rufnummer**Zeit# 1) ##61# *#61# **61*+49171131234567**20# leitet alle Anrufe nach 20 Sekunden Klin­geln an eine T-Mobile-Mailbox
Umlei­tung bei Nicht­erreich­barkeit **62*Rufnummer# ##62# *#62# **62*+49172501234567# leitet alle Anrufe an eine Voda­fone-Mailbox, wenn das Handy nicht im Netz einge­bucht ist, also keinen Empfang hat oder ausge­schaltet ist
Umlei­tung bei besetzt **67*Rufnummer# ##67# *#67# **67*+49177991234567# leitet alle Anrufe an eine E-Plus-Mailbox, wenn Sie gerade tele­fonieren und die Anklopf­funk­tion ausge­schaltet ist.
Alle bedingten Umlei­tungen (nach Zeit­spanne, bei Nicht­erreich­barkeit und bei besetzt) gleich­zeitig steuern **004*Rufnummer**Zeit# 1) ##004# *#004# **004*+49179331234567**15# leitet alle Anrufe an eine o2-Mailbox, wenn das Handy nicht einge­bucht ist, besetzt ist oder Sie nach 15 Sekunden nicht rangehen.
Abso­lute Rufum­leitung Alle Rufe umleiten **21*Rufnummer# ##21# *#21# **21*+12024561414# leitet alle Anrufe an das Weiße Haus (!) in die USA um.
Alle Umlei­tungen (bedingt und abso­lute) - ##002# - -
1) in Sekunden: 5, 10, 15, 20, 25 oder 30

Weitere Steu­erse­quenzen sind auf der nächsten Seite zusam­menge­fasst. So können Sie zum Beispiel abge­hende oder ankom­mende Gespräche sperren, die Funk­tionen für Anklopfen, Makeln usw. kontrol­lieren oder Ihre PINs verwalten.

Mehr zum Thema GSM-Netz