Smartphone

Mit Prepaid günstig mit dem Smartphone ins mobile Internet

Auch für Smart­phone-Nutzer gibt es inter­essante Prepaid-Tarife - ein Laufzeit­vertrag ist also kein Muss. Wichtig ist die Buchung einer passenden Internet-Flat­rate.
Von Susanne Kirchhoff / Christian Bekker /
Kommentare (740)
AAA
Teilen (292)

Wer ein Smart­phone besitzt, muss dafür keinen Mobil­funk-Vertrag mit fester Lauf­zeit abschließen. Denn es gibt auch Prepaid-Tarife, die sich gut für die typi­sche Smart­phone-Nutzung eignen - vor allem eine güns­tige Internet-Flat­rate ist wichtig. Auf bestimmte Inklusiv-Leis­tungen wie etwa kosten­lose SMS können viele Smart­phone-Nutzer verzichten - schließ­lich gibt es WhatsApp und andere Handy-Messenger.

Den rich­tigen Prepaid-Tarif für das Smart­phone finden

Prepaid für SmartphonesPrepaid-Tarife für Smartphones In einem echten Prepaid-Tarif werden ohne die Buchung von Zusatz-Optionen üblicher­weise nur die Leis­tungen berechnet, die der Kunde auch wirk­lich nutzt. Eine feste monat­liche Grund­gebühr gibt es in diesem Fall nicht. Bei vielen Anbie­tern gibt es einen "Einheit­starif" für SMS und Tele­fonie-Minuten inner­halb Deutsch­lands - als Richt­wert können hier 9 Cent gelten. Da der Minuten­preis niedrig ist, brau­chen Wenig­telefonierer keine spezi­elle Option für die Tele­fonie zu buchen wie Inklusiv-Minuten oder gar eine Allnet-Flat­rate.

Für die Nutzung des mobilen Inter­nets rechnen manche Prepaid-Anbieter immer noch pro MB ab, wobei ein Preis von 24 Cent pro Mega­byte heut­zutage als teuer empfunden wird. Viele Prepaid-Anbieter haben mitt­lerweile auf eine Tages­flat als kleinste Abrech­nungs­einheit fürs mobile Internet umge­stellt, wobei eine solche Tages­flat beispiels­weise 99 Cent kosten kann. Wer sein Handy nur wenig nutzt, für den können diese Grund­konditionen voll­kommen ausrei­chend sein. Auch wer haupt­sächlich über WLAN mit dem Handy online geht, benö­tigt nur wenig mobiles Daten­volumen. Ab einem Verbrauch von 20 MB Daten­volumen pro Monat lohnt sich aber schon die Buchung einer Internet-Flat­rate. Diese bietet den Vorteil, dass sie die Kosten für das mobile Internet deckelt.

Prepaid-Optionen hatten häufig eine Mindest­laufzeit von einem Monat, viele Prepaid-Anbieter haben mitt­lerweile zu einem Abrech­nungs­zeit­raum von 28 Tagen gewech­selt. Ist die Option einmal akti­viert, wird sie zu jedem Abrech­nungs­zeit­raum auto­matisch gebucht, wenn dafür ausrei­chend Guthaben auf dem Prepaid-Konto vorhanden ist. Wird sie deak­tiviert, so finden ab dem Folge­monat keine auto­mati­schen Buchungen mehr statt. Daneben haben viele Prepaid-Discounter heute aber auch Lauf­zeit-Verträge im Angebot. Diese besitzen in der Regel auch eine kurze Mindest­laufzeit von höchs­tens einem Monat, die Abrech­nung erfolgt dann per Last­schrift vom Giro­konto.

Prepaid-Tarife für Einsteiger und Gele­genheits­nutzer

Einsteiger-Tarife finden
Wer sein Smart­phone in erster Linie fürs Messa­ging nutzt und nur gele­gent­lich über das mobile Internet eine Webseite ansurft oder Fahr­pläne nach­schlägt, dem reicht in der Regel eine Internet-Flat­rate mit 200 MB High­speed-Volumen aus. Diese ist bereits für unter 5 Euro pro Monat erhält­lich. Ab etwa 6 Euro kostet eine Smart-Option, die neben der Internet-Flat­rate zusätz­lich auch Inklusiv-Minuten und -SMS bietet.

Ein großer Vorteil von Prepaid: Wer merkt, dass er mit dem gebuchten High­speed-Volumen nicht auskommt, hat jeder­zeit die Möglich­keit, eine umfang­reichere Option zu buchen. Zudem gibt es bei vielen Prepaid-Anbie­tern auch die Möglich­keit, einmalig High­speed-Volumen nach­zubuchen. Umge­kehrt: Wer eine zu üppige Option gebucht hat, die er gar nicht ausreizt, kann diese einfach zum nächsten Abrech­nungs­zeit­raum wieder abbe­stellen.

Prepaid-Tarife für Viel­nutzer

Viel­nutzer-Tarife finden
Wer sein Smart­phone täglich in vielen Situa­tionen nutzt, der braucht mindes­tens 1 GB ungedros­seltes Daten­volumen. Eine solche Internet-Flat­rate ist als Prepaid-Option ab etwa 7 Euro erhält­lich. Auch das größere High­speed-Volumen ist im Bündel mit Inklusiv-Minuten und -SMS als Paket erhält­lich - zu Preisen ab etwa 8 bis 10 Euro. Ein solches Smart­paket lohnt sich in den Einheits­tarifen oft nur, wenn der Nutzer jeden Monat mehr als 50 Minuten tele­foniert oder mehr als 50 SMS schreibt.

Prepaid-Tarife für Power-User

Power-User-Tarife finden
Wer "always on" ist und gerne Musik- und Video-Streams auf dem Handy abruft, der kommt viel­leicht auch mit 1 GB High­speed-Volumen nicht aus. Mehr lässt sich durch XL-Internet-Flat­rates und die Nach­buchung von High­speed-Volumen errei­chen. Für 3 GB monat­lich gibt es Ange­bote bereits ab etwa 12 bis 15 Euro, 5 GB sind ab 15 Euro erhält­lich.

Ratgeber zum Thema Prepaid im Mobil­funk

Teilen (292)