Prepaid-Roaming

Roaming mit Prepaidkarten

Auch mit Prepaid-Karten können Handykunden im Ausland mobil telefonieren. Inzwischen ist dies auch ohne Zusatzverträge möglich. Was sie dennoch beachten sollten, erklären wir Ihnen in diesem Ratgeber.
Vom teltarif.de-Team zusammengestellt
Kommentare (2372)
AAA
Teilen (71)

Roaming mit der Telekom

Wenn im Tarif keine andere Roaming-Option voreingestellt ist oder vom Kunden hinzugebucht wurde, dann gelten beim Roaming der Telekom stets die Preise der Option Weltweit. Dies gilt auch für den Telekom Prepaid-Grundtarif MagentaMobil Start. Für die Option Weltweit erhebt die Telekom keinen monatlichen Grundpreis. Gespräche innerhalb der Euro­päischen Union werden nach dem Euro-Tarif abgerechnet. Gespräche außerhalb der EU berechnen sich je nach Land und fallen grundsätzlich teurer aus (siehe Tabelle). Kunden sollten zudem darauf achten, dass manche Roaming-Partner der Telekom für eingehende Gespräche zusätzliche Verbindungs­preise berechnen.

Option Weltweit (ohne EU)
Länder Weltweit
Gespräche abgehend 1,49 bis 2,99
ankommend 0,69 bis 1,79
SMS 0,39
MMS Versand 0,23 bis 1,99
Empfang 0,23 bis 0,39
Internet nicht möglich
Stand: Mai 2016, Preise in Euro,
Abrechnung im 60/60 Takt

Zusatz-Option Travel & Surf

Die Option Weltweit beinhaltet keinen Datentarif für Länder außerhalb der Euro­päischen Union. Dies erschwert einer­seits zum Beispiel das kurze Abrufen von E-Mails. Anderer­seits schützt es den Reisenden vor über­raschenden Kosten aus unbeab­sichtigtem Daten­traffic. Telekom-Prepaid-Kunden, die in einem Nicht-EU-Land im Internet surfen wollen, können die Option Travel & Surf nutzen. Je nach Bedarf kann man einen Tages- oder einen Wochenpass mit einem bestimmten Datenvolumen erstehen. Gespräche und SMS werden weiterhin nach der vor­eingestellten Option Weltweit abgerechnet.

Weltweit telefonieren dank USSD-Callback

In einigen Netzen im Ausland müssen abgehende Gespräche über einen so genannten USSD-Callback aufgebaut werden. Dabei gibt man am Handy einen GSM-Netzcode inklusive der gewünschten Zielrufnummer ein. Kurze Zeit später erhält man automatisiert einen Rückruf von der Telekom und die gewünschte Verbindung wird hergestellt.

Mit MagentaMobil Start im Ausland telefonierenMit Telekom MagentaMobil Start im Ausland telefonieren Das USSD-Roaming mit der Prepaid-Karte ist zwar etwas unbequem, in manchen Ländern aber die einzige Möglichkeit, um Prepaid-Kunden abgehende Gespräche zu ermöglichen. Und dies zahlt sich aus. Was die Anzahl der erreichbaren Länder betrifft, steht die Telekom als Anbieter an erster Stelle. Telekom-Kunden können im Grunde genommen weltweit telefonieren.

Welche der beiden Roamingarten (Direktwahl oder Callback) im jeweiligen Gastland für Telekom-Kunden zur Verfügung steht, wird beim Einbuchen ins ausländische Netz per SMS angezeigt. Per Kurzmitteilung erfährt man auch den jeweiligen GSM-Code für die Callback-Lösung. Detaillierte Informationen zur Option Weltweit finden Sie auf den Seiten der Telekom.

Die Roaming-Bestimmungen des Anbieters Vodafone für Prepaid-Karten finden Sie auf der folgenden Seite.

erstezurück 1 2 3 4 5 vorletzte
Teilen (71)