Prepaid

Was ist Prepaid? - Telefonieren mit Prepaid-Karten

Prepaid-Karten punkten mit zahl­rei­chen Vorteilen gegen­über Verträgen: kurze Vertrags­lauf­zeiten, keine Grund­gebühr, volle Kosten­kon­trolle - und dank vieler Discount-Ange­bote sind Prepaid-Tarife günstig zu haben.
Von / Susanne Kirchhoff /

Telefonieren mit Prepaidkarten Telefonieren mit Prepaidkarten
Bild: teltarif.de
Für die Verwen­dung von Prepaid-Karten erwirbt der Kunde im Voraus ein Guthaben, das für die Ab­rechnung von Gesprä­chen, SMS und MMS sowie mobilem Internet genutzt werden kann. Der größte Vorteil der Prepaid-Tele­fonie ist die Kosten­kontrolle. Wer auf Prepaid-Basis tele­foniert, kann nicht unan­genehm von einer hohen Mobil­funk-Rech­nung über­rascht werden, da ledig­lich für den zuvor einge­zahlten Geld­betrag Optionen gebucht, tele­foniert oder sons­tige Dienste in Anspruch genommen werden können.

Fall­stricke für Wenig-Nutzer: Regel­mäßig Guthaben aufladen

Auch wer nur einge­hende Anrufe und SMS erhält, sollte darauf achten, von Zeit zu Zeit neues Guthaben aufzu­laden. Denn die meisten Prepaid-Anbieter haben soge­nannte Aktivitäts­zeiträume in ihren Geschäfts­bedingungen. Nach längeren Phasen ohne Guthaben-Aufla­dung und ausge­hende Gespräche behalten sie sich vor, die SIM-Karte zu de­akti­vieren und dem Prepaid-Kunden zu kündigen. Andere Prepaid-Anbieter berechnen hingegen bei Nicht-Nutzung eine Ad­ministra­tions­gebühr, die bis zu mehreren Euro pro Monat betragen kann.

Prepaid-Guthaben verfällt nicht: Rück­zah­lung kostenlos

Einmal vom Kunden aufge­ladenes Prepaid-Guthaben darf nicht verfallen. Daher hat er nach Ende des Prepaid-Vertrags einen Anspruch auf die Auszah­lung seines Rest­gut­habens. Für diese Auszah­lung darf der Mobil­funk-Anbieter keine Gebühr verlangen. Anders kann es hingegen bei Bonus-Guthaben sein, das der Kunde vom Anbieter als "Geschenk" im Rahmen einer Aktion erhalten hat. Mehr Infor­mationen zu diesem Thema finden Sie im Ratgeber zur Gültig­keit von Prepaid-Guthaben.

Den passenden Prepaid-Tarif finden

Wer per Prepaid tele­fonieren möchte, hat die Wahl zwischen den Prepaid-Tarifen der Netz­betreiber (Telefónica, Telekom oder Voda­fone) und den Tarifen der Prepaid-Discounter. Dabei ist eine wich­tige Frage für viele: In welchem Netz funkt welcher Anbieter? Diese Info finden Sie in unserer nach Netzen sortierten Über­sicht der Prepaid-Anbieter.

Auch im Prepaid-Bereich besteht zudem die Möglich­keit, Flat­rate-Tarife als Zusatz­option nach­zubu­chen. Was es sonst noch bei der Auswahl eines Prepaid-Tarifs zu beachten gibt, lesen Sie in den Tipps für Einsteiger.

Suchen Sie einen passenden Tarif für Ihr Smart­phone? Über Beson­der­heiten bei der Tarif­wahl können Sie sich in den Hinweisen zu Prepaid für Smart­phones infor­mieren.

Handy­nummer mitnehmen: Bei vielen Prepaid-Anbie­tern möglich

Wer sich ein neues Prepaid-Paket kauft, muss sich nicht zwangs­läufig an eine neue Handy­nummer gewöhnen. Viele Prepaid-Anbieter ermög­lichen heute auch eine Mitnahme der Rufnummer vom alten Anbieter zum neuen: die einge­hende Portie­rung. Eine Über­sicht, welche Mobil­funk-Anbieter die Ruf­nummern­mitnahme ermög­lichen und welche Kosten dabei entstehen, finden Sie in unserer Über­sicht zu Portierungs­kosten. Direkt nach dem Kauf der neuen Prepaid-Karte steht natür­lich erst einmal nur die im Prepaid-Paket ange­gebene Nummer zur Verfü­gung - solange bis das Portierungs­verfahren zwischen altem und neuem Anbieter abge­schlossen ist.

Jede neu gekaufte Prepaid-Karte muss übri­gens akti­viert werden. Es ist gesetz­lich vorge­schrieben, dass der Kunde hierzu ein Iden­tifi­zie­rungs­ver­fahren durch­läuft. Alle Möglich­keiten für die Akti­vie­rung erläu­tern wir in unserem Ratgeber Prepaid-SIM-Karte akti­vieren und frei­schalten.

Mit der Prepaid-Karte im Ausland tele­fonieren

Grund­sätz­lich ist es mit den meisten Prepaid-Karten heute kein Problem mehr, sie - dank Roaming - auch im Ausland zu verwenden. Wer in Gegenden außer­halb Europas reist, für den sind dafür unter Umständen aber noch einige zusätz­liche Schritte erfor­der­lich. Welche das sind und zu welchen Kondi­tionen Sie mit den Prepaid-Ange­boten der Netz­betreiber im Ausland tele­fonieren, haben wir für Sie in dem Ratgeber Roaming mit Prepaid-Karten zusammen­gefasst.