LTE

LTE: Surfen mit Highspeed - auch auf dem Land

LTE bietet schnelle Datenübertragungen mit bis zu 375 MBit/s via Mobilfunk. Hier finden Sie Infos zum Hintergrund von LTE, der entsprechenden Technik und passenden Tarifen.
AAA
Teilen (70)

LTE: Surfen mit Highspeed - auch auf dem LandLTE: Surfen mit Highspeed - auch auf dem Land UMTS ermöglicht über die Erweiterungen HSDPA (schneller Downstream) und HSUPA (schneller Upstream) Datenraten im Bereich von DSL - doch der Folgestandard LTE (Long Term Evolution) ist noch bedeutend schneller: Pro Zelle ist im Mobilfunk auf Basis von LTE momentan eine Übertragung von bis zu 375 MBit/s möglich, mit Pingzeiten von unter 20 Millisekunden.

LTE: Nicht jedes Handy unterstützt alle Frequenzen

Wie bei allen Funkdiensten gilt auch für LTE: Je niedriger die Frequenz, desto höher die mögliche Reichweite. Mit der sogenannten Digitalen Dividende 2 wurde das 700-MHz-Band frei, das nun zukünftig von der Telekom, Vodafone und Telefónica für LTE genutzt wird - es ist das niedrigste Frequenzband im Mobilfunk überhaupt. Schnelles Surfen via LTE ist unter Umständen sogar an Orten möglich, wo mit einem "normalen" Handy Empfangsschwierigkeiten im GSM-Netz bestehen können, von UMTS ganz zu schweigen. Der Ausbau des niedrigwelligen LTE wird in Deutschland seit 2015/2016 vorangetrieben, wobei dieses LTE-Spektrum von älteren Handy­modellen nicht unterstützt wird.

LTE-Tarife für stationäre und mobile Internet-Nutzung

LTE ist sowohl als klassischer DSL-Ersatz für nicht-versorgte Gebiete zur stationären Nutzung verfügbar als auch für die mobile Nutzung via Smartphone, Tablet und Laptop. Wir haben eine Übersicht zu den aktuellen LTE-Tarifen für die stationäre und mobile Nutzung und zu den LTE-Tarifen für Smartphones für Sie zusammen­gestellt. Dies sind in der Regel Flatrates mit einer abgestuften Drosselung: Nach Überschreiten des monatlichen Highspeed-Inklusivvolumens entstehen keine weiteren Kosten fürs Surfen, jedoch wird die Übertragungsgeschwindigkeit gedrosselt.

LTE: Verfügbarkeit prüfen

Vodafone, die Deutsche Telekom und o2 sowie einzelne Service Provider beziehungs­weise Discounter führen LTE-Angebote. Um herauszufinden, ob LTE an der eigenen Adresse verfügbar ist, können Sie auf den Karten zur Netzabdeckung der Mobilfunk-Anbieter nachschauen: Sowohl auf den Webseiten von Telekom als auch o2 und Vodafone gibt es recht detaillierte Deutschland-Karten, welche auch die LTE-Verfügbarkeit anzeigen.

LTE-Tarife

Auf weiteren Ratgeber-Seiten lesen Sie, welche Technik hinter LTE steckt und welche speziellen LTE-Tarife und -Handys erhältlich sind:

Teilen (70)

Weitere Meldungen zu LTE

1 2 3 420 vorletzte