Online

Kostenlos mobil ins Internet: So geht's

Bei einigen Mobilfunk-Providern haben Sie die Möglichkeit, sogar über LTE kostenlos mobil im Internet zu surfen. Wir fassen die aktuell verfügbaren Angebote zusammen.
AAA
Teilen (118)

Immer mehr Handy-Besitzer wollen auch mobil den Internet-Zugang nutzen, der im heimischen WLAN längst zur Selbstverständlichkeit geworden ist. Allerdings gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Anbietern in allen deutschen Mobilfunknetzen. Bei einigen Providern ist es sogar möglich, zeitlich befristet oder sogar dauerhaft kostenlos mobil online zu gehen. Das ist vor allem für Nutzer interessant, die sich noch nicht festlegen wollen und Internet über GPRS, UMTS und LTE zunächst einmal unverbindlich ausprobieren wollen.

Ein kostenloser Testlauf empfiehlt sich auch, wenn der Kunde nicht sicher ist, ob das gewünschte Netz in den Gegenden, in denen man sich regelmäßig aufhält, auch wirklich mit LTE oder zumindest UMTS vertreten ist. Über GPRS oder EDGE im GSM-Netz wäre der Internet-Zugang sehr langsam, sodass auf Dauer eher Frust als Lust am Handy-Surfen aufkommt.

In der Tat gibt es einige Anbieter, die einen kostenlosen mobilen Internet-Zugang offerieren. Zwei Tarife werden im Netz der Deutschen Telekom realisiert, ein Angebot ist im Vodafone-Netz zu finden und drei weitere Preismodelle sind im Telefónica-Netz zu bekommen. Bei zwei Tarifen ist sogar "LTE max." enthalten. Dafür kann genau dieser nur für einen begrenzten Zeitraum genutzt werden. Wir fassen in diesem Artikel die Gratis-Angebote für den mobilen Internet-Zugang zusammen.

congstar Prepaid mit Messaging Option nur noch im Alt-Tarif

Kostenlose mobile Internet-ZugängeKostenlose mobile Internet-Zugänge congstar bot für Prepaidkunden mit der Messaging-Option einen kostenlosen mobilen Internet-Zugang an, der auf maximal 32 kBit/s begrenzt war und jeden Monat neu gebucht werden musste. In Alt-Tarifen kann das Feature weiterhin gebucht werden, in den neuen Preismodellen, die nach dem Online-Shop des Discounters perspektivisch auch im stationären Handel ausschließlich verfügbar sein werden, gibt es die Option nicht mehr.

Wie der Name der Option bereits verrät, ist das congstar-Angebot vor allem für Messaging bestimmt. Zudem ist der Zugang auf EDGE und UMTS begrenzt. Die LTE-Nutzung ist nicht vorgesehen. Nutzer haben monatlich 1 GB Datenvolumen zur Verfügung. Kunden, die dieses Limit überschreiten, surfen oder chatten bis zum Beginn des jeweils nächsten Abrechnungszeitraums mit höchstens 2 kBit/s. Damit dürfte kein sinnvoller Internet-Zugang mehr zur Verfügung stehen.

Data Comfort Free der Deutschen Telekom eingestellt

Die Deutsche Telekom bot über mehrere Jahre den Tarif Data Comfort Free an. Dieser beinhaltete zweimal 5 GB Datenvolumen. Die 5-GB-Pakete konnten jeweils für maximal einen Monat genutzt werden und die SIM-Karte war für höchstens ein halbes Jahr aktiv. Danach endete der Vertrag automatisch.

Bei Data Comfort Free stand "LTE max." zur Verfügung. Nach Verbrauch des jeweiligen 5-GB-Pakets wurde die Datenverbindung automatisch getrennt. Es war also keine weitere Nutzung, etwa mit reduzierter Übertragungsgeschwindigkeit, möglich.

Data Comfort Free stand allen Interessenten offen. Der Vertrag war komplett kostenlos und es bestanden keine weiteren Verpflichtungen. Allerdings bekam jeder Interessent die Datenkarte nur einmalig. Nach dem Ende der Vermarktung ist der Data Comfort Free allerdings nicht mehr bestellbar und es ist nicht sicher, ob die Telekom ihn jemals wieder anbieten wird.

CallYa Freikarte und GigaGarantie

Vodafone bietet seit 2016 die GigaGarantie an. Kunden, die das Mobilfunknetz begründet beanstanden, bekommen 90 GB Extra-Datenvolumen. Das funktioniert neben Vertragskarten auch für CallYa und somit auch auf den Freikarten, die sich auf der Webseite des Düsseldorfer Netzbetreibers kostenlos bestellen lassen. Wie in allen aktuellen CallYa-Tarifen ist auch "LTE max." freigeschaltet. Allerdings ist der Nutzungszeitraum für die 90 GB begrenzt: Einmal freigeschaltet kann das Kontingent bis um Mitternacht am Folgetag genutzt werden.

Auf Seite 2 lesen Sie unter anderem, wie Sie dauerhaft bis zu 500 MB kostenloses LTE-Datenvolumen pro Monat bekommen können und welcher Anbieter mit "unbegrenzt WhatsApp" wirbt.

1 2 letzte Seite
Teilen (118)