* und #

Übersicht: GSM-Steuerungscodes

Über Steu­ercodes lassen sich am Handy viele hilf­reiche Funk­tionen konfi­gurieren. Wir geben eine Über­sicht der Funk­tionen und erklären, wie Sie diese nutzen können.
Von Ralf Trautmann / /
AAA

Die wichtigsten GSM-Steuercodes Die wichtigsten GSM-Steuercodes
Bild: teltarif.de
Viele wich­tige Handy-Funk­tionen lassen sich mit spezi­ellen Steuerungs­codes akti­vieren. Durch das Eintippen einer simplen Zeichen­folge lassen sich damit komplexe Funk­tionen kontrol­lieren. Das Einschalten der Funk­tion wird immer mit einem Stern­chen einge­leitet, das Ausschalten durch eine oder zwei voran­gestellte Rauten.

Wenn Sie im LTE-Netz Ihres Anbie­ters einge­bucht sind, kann es sein, dass bestimmte Codes nicht (richtig) funk­tionieren oder verwir­rende Fehler­meldungen zurück­liefern. Schalten Sie in den Einstel­lungen Ihres Mobil­tele­fons die Funk­tion LTE/4G solange aus.

Wie Sie die Rufum­leitung akti­vieren, lesen Sie in unserem Ratgeber GSM-Steue­rungs­codes für Rufum­leitungen. Wir zeigen Ihnen im Weiteren zusätz­liche Features, die Sie auf demselben Wege nutzen können. Die wichtigsten GSM-Steuercodes Die wichtigsten GSM-Steuercodes
Bild: teltarif.de

Sperren abge­hender oder ankom­mender Anrufe

Ursprüng­lich boten einige Netz­betreiber in ihren Original-Tarifen die vom Kunden selbst schalt­bare Sperre abge­hender oder ankom­mender Anrufe (gene­rell oder nur bei Roaming) an. Diese Funk­tion wurde offenbar inzwi­schen gene­rell deak­tiviert. Die Abfrage mit *#33# ergibt teil­weise eine Fehler­meldung, teil­weise die korrekte Infor­mation, dass die Sperre aufge­hoben ist. Wir haben mit unter­schied­lichen Vertrags­karten getestet, die Funk­tion konnte in keinem Fall akti­viert werden.

Anklopfen - Makeln - Konfe­renz

Die Funk­tion Anklopfen/Makeln kann in bestimmten Situa­tionen ganz sinn­voll sein, manchmal aber auch nerven­zehrend. Wenn Sie zum Beispiel gerade im Gespräch sind und plötz­lich klopft ein anderer Anrufer an, dann wirkt das Klopf­geräusch im aktu­ellen Gespräch störend. Ande­rerseits sind Sie mögli­cher­weise dankbar für die Funk­tion, wenn Sie einen wich­tigen Anruf erwarten, oder eine Tele­fonkon­ferenz schalten möchten. Für eine Tele­fonkon­ferenz, also ein Gespräch mit drei Teil­nehmern, verlangt der Netz­betreiber aller­dings zusätz­liche Entgelte, zudem wird die Funk­tion nicht von jedem Anbieter unter­stützt.

Funk­tion Steu­ercodes
Einschalten Ausschalten Status prüfen
Anklopfen *43# #43# *#43#

Makel-Funk­tion im Über­blick

Funk­tion Taste
Wartenden Anruf beenden bzw.
anklop­fenden Anrufer abweisen
0
Aktu­elles Gespräch beenden und
den wartenden Anruf annehmen
1
Aktu­elles Gespräch zurück­stellen
und den wartenden Anruf annehmen
2
Drei­erkon­ferenz (gegen extra
Gebühren, wenn unter­stützt)
3

PIN-Verwal­tung

Die PIN ist eine Geheim­zahl, die Ihr Handy bzw. die Karte darin vor unbe­rech­tigtem Zugriff schützt. Die PIN muss jedes Mal einge­geben werden, wenn Sie das Handy einschalten. Wird sie dreimal falsch einge­geben, dann sind keine weiteren Versuche mehr möglich: Die Karte ist gesperrt. Zum Entsperren benö­tigen Sie die acht­stel­lige PUK, auch Super-PIN genannt.

Funk­tion Steu­ercodes
PIN ändern **04*Alte PIN*Neue PIN*Neue PIN#
PIN ändern **05*PUK*Neue PIN*Neue PIN#

IMEI-Nummer

Die IMEI-Nummer iden­tifi­ziert Ihr Handy. Wohl­gemerkt: Ihr Handy - und nicht die Karte darin. Jedes Handy hat eine eigene Nummer, die es auch beim Anmelden im Netz über­trägt. Sie sollten sich diese Nummer notieren. Wenn Ihr Handy gestohlen wird, dann kann es wieder­gefunden werden, sobald es sich wieder einbucht.

Funk­tion Steu­ercode
abfragen *#06#

Rufnum­mern­über­tragung für aktu­ellen Anruf

Bei der Rufnum­mern­über­tragung gibt es Vor- und Nach­teile. Wenn jemand nicht gestört werden will, außer von Ihnen, dann sollten Sie die Nummer natür­lich über­tragen. Wenn Sie aber Ihren Chef vom Handy aus anrufen, dann könnte es sinn­voll sein, keine Rufnummer zu über­tragen. Ansonsten hat er Ihre Handy­nummer, und Sie haben im Zweifel nirgends mehr Ihre Ruhe vor ihm. Sie können die Rufnummer einfach zusammen mit dem Steu­ercode wählen oder gleich zusammen im Tele­fonbuch abspei­chern.

Funk­tion Steu­ercodes
Einschalten Ausschalten Status prüfen
Abge­hend *31#Rufnummer #31#Rufnummer *#31#
Ankom­mend - *#30# -

Mehr zum Thema Mobilfunk