Monatswechsel

Was bringt der Januar im Mobilfunk?

Die Telekom wirbt mit günstigen Smartphones zum Vertrag, bei Vodafone bekommen die Kunden weiterhin mehr Datenvolumen, o2 belohnt Freundschaftswerbungen.
AAA
Teilen (6)

Auch zu Beginn des neuen Jahres blicken wir wieder auf die Neuerungen, die die deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber für Neu- und Bestandskunden bereithalten. Dabei geht es nach dem Ende des Weihnachtsgeschäft - wie schon in den Vorjahren - etwas ruhiger zu. Allerdings laufen einige aus der Weihnachtszeit bekannte Aktionen noch. So lohnt es sich vor dem Kauf eines neuen Smartphones oder dem Abschluss eines neuen Vertrags in jedem Fall, die Angebote zu vergleichen.

Telekom: Smartphone für 1 Euro Zuzahlung

Der Mobilfunk im JanuarDer Mobilfunk im Januar Die Deutsche Telekom hatte in der Vorweihnachtszeit eine Aktion gestartet, die es in ähnlicher Form auch früher schon gab. So ist ein Smartphone zum Vertrag schon für 1 Euro einmalige Zuzahlung zu bekommen. Das erscheint günstig, ist es aber nicht in jedem Fall, weil der Netzbetreiber für den Vertrag mit Handy auch höhere monatliche Kosten als für den gleichen Tarif in der SIM-only-Variante verlangt.

Vor dem Vertragsabschluss sollten Interessenten demnach immer die Gesamtkosten über die zweijährige Mindestvertragslaufzeit berücksichtigen und vergleichen, ob das 1-Euro-Handy wirklich das billige Schnäppchen ist, nach dem es zunächst aussieht. In vielen Fällen ist der Gerätekauf unabhängig vom Vertrag günstiger. Nachteil: Dann muss man - abseits vom Ratenkauf - auch die Gesamtsumme sofort begleichen.

Die Telekom hat außerdem ihre Travel-&-Surf-Optionen verbessert. Dabei handelt es sich um Datenoptionen im International Roaming, die immer dann gebucht werden können, wenn der regulierte EU-Tarif nicht verfügbar ist. Neu ist beispielsweise ein Wochenpaket mit 1 GB Inklusivvolumen für 29,95 Euro. Alle Details zu den neuen Preisen und Inklusivleistungen bei Travel&Surf haben wir in einer eigenen Meldung zusammengefasst.

Neuzugänge gibt es auch bei StreamOn. Ungeachtet der unsicheren Zukunft für die Zero-Rating-Optionen hat die Telekom zu Jahresbeginn wieder neue Partnerdienste vorgestellt, deren Angebote sich nutzen lassen, ohne dass das beim Streaming oder Gaming anfallende Datenvolumen berechnet wird. Insgesamt stehen nun 378 Partner zur Verfügung. Details zum aktuellen Stand bei StreamOn finden Sie ebenfalls in einem eigenen Beitrag.

Vodafone-Aktion für junge Kunden: 12 GB für unter 20 Euro

Noch bis zum 14. Januar läuft die aktuelle Aktion bei den Young-Tarifen von Vodafone. Diese können von Interessenten im Alter von unter 28 Jahren gebucht werden. Dabei wirbt der Netzbetreiber mit 12 GB für 19,99 Euro. Dabei ist der Tarif Vodafone Young M gemeint, der zu diesem Preis auch eine Flatrate für Telefonate und SMS in alle Netze bietet. Allerdings gilt der besonders niedrige Grundpreis im Online-Shop des Netzbetreibers nur für das erste Jahr nach Vertragsabschluss. Danach erhöht sich die Grundgebühr auf 27,99 Euro.

Auf Seite 2 lesen Sie unter anderem, wie o2 Freundschaftswerbungen noch bis zur kommenden Woche belohnt und welchen Vorteil es für iPhone-Nutzer im o2-Netz jetzt gibt.

1 2 letzte Seite
Teilen (6)

Mehr zum Thema Monatswechsel