Monatswechsel

Was bringt der August im Mobilfunk­markt?

Wir haben uns die aktuellen Angebote und Veränderungen bei Telekom, Vodafone und o2 angesehen. Zudem wartet die Fachwelt gespannt auf Smartphone-Neuheiten.
AAA
Teilen (4)

Wie immer zu Beginn eines neuen Monats blicken wir auch heute wieder auf die Neuerungen, die die deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber für ihre Kunden bereithalten. Dabei fällt auf: Die Provider warten nicht mehr bis zur IFA, um Tarif-Neuheiten zu präsentieren. Stattdessen haben die Deutsche Telekom und Vodafone schon im Vorfeld der Messe, die am 31. August auf dem Messegelände unter dem Berliner Funkturm eröffnet wird, ihre Neuheiten vorgestellt. Denkbar wäre freilich, dass die Betreiber während der Messe noch einmal nachlegen.

Telekom: Neue Prepaid-Tarife vor dem Start

Mobilfunk im AugustMobilfunk im August Die Deutsche Telekom hat für den 7. August die Einführung neuer Prepaid-Tarife angekündigt. Dabei ersetzt die neue Tarif-Familie MagentaMobil Prepaid die bisherigen MagentaMobil-Start-Angebote. Die Kunden bekommen mehr monatliches Datenvolumen. Dafür fällt die kostenlos erreichbare Lieblingsnummer im deutschen Festnetz weg. Details zu MagentaMobil Prepaid finden Sie in einer weiteren Meldung.

Bestandskunden werden nicht automatisch auf die neuen Prepaid-Tarife umgestellt. Grund ist vermutlich vor allem, dass die Gratis-Flatrate zu einer Festnetznummer nach Wahl wegfällt. Auf Wunsch können Interessenten in die neuen Preismodele wechseln. Das ist nicht in allen Fällen kostenlos. Details haben wir in einem separaten Betrag zusammengefasst.

Noch bis zum 5. August stehen Huawei-Smartphones im Schwerpunkt der Vermarktung. Dabei wirbt die Telekom mit den "Stars" des chinesischen Herstellers "ab 1 Euro". Gemeint ist die einmalige Zuzahlung für die Hardware bei Abschluss eines neuen Vertrags über 24 Monate, dessen Kosten bei der Kalkulation natürlich auch zu berücksichtigen sind. Interessenten sollten in jedem Fall durchrechnen, ob sich das Paket aus Tarif und Smartphone gegenüber dem Einzelkauf des Handy rechnet.

Nicht zuletzt hat die Telekom wieder neue Partner für ihre StreamOn-Optionen vermeldet. Zwar sind zum 1. August nur 16 neue Dienste dazugekommen, dafür wurde im Videobereich die Schallmauer des 100. Streamingpartners geknackt. In einer eigenen News lesen Sie, welche Anbieter mit gebuchter StreamOn-Option jetzt ohne Anrechnung des Datenvolumens genutzt werden können.

Vodafone startet Data Boost Young

Ebenfalls zu Monatsbeginn hat Vodafone die Promontion Data Boost Young ins Leben gerufen. Neukunden, die einen der Young-Tarife des Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreibers abschließen, haben damit die Möglichkeit, bis zu 25 GB ungedrosseltes Datenvolumen pro Monat zu bekommen. Wer einen Vodafone-Young-Tarif abschließen kann und wie die Konditionen für die einzelnen Verträge im Rahmen der Aktion aussehen, erfahren Sie in einem separaten Beitrag.

Auf Seite 2 lesen Sie, welche bekannte Vodafone-Aktion im August weiterläuft und welche Neuerungen sich bei o2 in diesem Monat ergeben.

1 2 letzte Seite
Teilen (4)

Mehr zum Thema Monatswechsel