Monatswechsel

Was bringt der August im Mobilfunk­markt?

Wir beleuchten die neuen Tarife und Optionen sowie weitere Angebote der deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber. So können Vodafone-Neukunden beispielsweise für drei Monate die Grundgebühr sparen.
AAA
Teilen (10)

Wie immer zu Monatsbeginn blicken wir auch heute wieder auf die Neuerungen, mit denen die deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber in den neuen Monat starten. Interessante neue Angebote gibt es vor allem für Prepaid-Kunden, denn Telekom und Vodafone haben neue Tarife im Portfolio, bei denen die Abrechnung vorausbezahlt erfolgt.

Telekom mit neuem grundgebührfreien Prepaid-Tarif

Aktionen im AugustAktionen im August MagentaMobil Start Basic nennt sich das neue Prepaid-Preismodell der Deutschen Telekom, das ohne monatliche Grundgebühren und Mindestumsätze auskommt, dafür aber auch keine Inklusivleistungen bietet. Der Bonner Telekommunikationsdienstleister vermarktet den Tarif nicht selbst, sondern nur über ausgewählte Partner.

Anrufe in alle Netze schlagen mit einem Minutenpreis von 9 Cent zu Buche und SMS-Mitteilungen können für ebenfalls 9 Cent verschickt werden. In einer eigenen Meldung lesen Sie, was das Starterset kostet, wie viel Startguthaben inklusive ist und zu welchen Konditionen der mobile Internet-Zugang genutzt werden kann.

Ebenfalls zu Monatsbeginn hat die Telekom 17 neue Partner für ihre StreamOn-Optionen vorgestellt. Unter anderem sind der Musikstreaming-Dienst Deezer und das IPTV-Portal Magine TV mit StreamOn nun auch nutzbar, ohne dass das für das Streaming anfallende Datenvolumen die Inklusivleistung des Tarifs belastet. In unserer separaten Meldung zu StreamOn lesen Sie, welche weiteren neuen Dienste mit der Zero-Rating-Option genutzt werden können.

Vodafone verbessert CallYa-Tarife

Vodafone bessert zum 8. August abermals seine CallYa-Prepaid-Angebote nach. In den Smartphone-Tarifen erhalten die Kunden künftig 25 Prozent mehr ungedrosseltes Datenvolumen pro Abrechnungszeitraum. Dazu wurde das Inklusivvolumen auch in drei der fünf zubuchbaren Datenoptionen aufgestockt. Details zu den Verbesserungen bei Vodafone CallYa, von denen Neu- und Bestandskunden gleichermaßen profitieren, haben wir in einer separaten Meldung zusammengefasst.

Interessenten, die einen Laufzeitvertrag von Vodafone wählen möchten und diesen online abschließen, profitieren derzeit von einem Bonus. Bei allen Red-Tarifen wird im ersten Vierteljahr nach Vertragsabschluss kein monatlicher Grundpreis berechnet. Kunden, die sich für einen Tarif ohne Smartphone entscheiden, bekommen weiterhin 50 Prozent mehr monatliches Datenvolumen.

Auf Seite 2 lesen Sie unter anderem, welche Smartphones im Vodafone-Netz besonders schnelle Internet-Verbindungen ermöglichen und welche Angebote o2 derzeit auf Lager hat.

1 2 vorletzte
Teilen (10)

Mehr zum Thema Monatswechsel