Monatswechsel

Was bringt der Oktober im Mobilfunkmarkt?

Die Neuheiten der vier deutschen Netzbetreiber im Überblick
AAA
Teilen

Bestandskunden der E-Plus-Marke Base können im Rahmen der Vertragsverlängerung sowie bei nachträglicher Aktivierung einer Datenoption nur noch den Internet-Tarif mit Daten-Automatik bekommen. Bislang wurde dieses Feature bereits optional angeboten. Bei komplettem Ausschöpfen des inkludierten monatlichen Highspeed-Volumens, das zum Tarif des Kunden gehört, wird dabei automatisch ein Speed-Upgrade von 100 MB gebucht. Hierfür fällt ein Aufpreis von 2 Euro an. Pro Monat wird maximal drei Mal ein zusätzliches 100-MB-Pack hinzugebucht - die monatlichen Zusatzkosten betragen damit maximal 6 Euro.

Base ändert die Konditionen für DatenoptionenBase ändert die Konditionen für Datenoptionen Die automatische Upgrade-Funktion hat allerdings einen Haken: Wird das maximale zusätzliche Daten-Automatik Volumen in zwei aufeinanderfolgenden Monaten vollumfänglich ausgeschöpft, erfolgt ein automatisches Upgrade basierend auf dem bisher verbrauchten Datenvolumen in die nächsthöhere Datenoption zu dem für die höhere Datenoption geltenden Preis. Die Änderung betrifft nach E-Plus-Angaben vorerst nur die "Standalone-Optionen" Internet-Flat M plus, L plus, XL plus und XXL plus. Die Base-3.0-Tarife sind weiterhin auch ohne Daten-Automatik buchbar.

Im Oktober wird das E-Plus-Angebot MTV Mobile vier Jahre alt. Aus diesem Anlass wird die Internet-Flat L plus unter dem Motto "Music for free" für einen Zeitraum von vier Monaten auf 0 Euro rabattiert. Dieses Angebot gilt gleichermaßen für Neukunden, Vertragsverlängerer und Nutzer, die die Option nachträglich zu ihrem Tarif hinzubuchen. Abseits der vier Gratis-Monate schlägt die Internet Flat L plus mit 5 Euro zusätzlicher monatlicher Grundgebühr zu Buche.

o2 verlängert bekannte Aktionen

Bei o2 wurden bereits bekannte Aktionen bis zum Monatsende verlängert. So erhalten Kunden weiterhin 24 mal 10 Euro Rabatt auf die monatliche Grundgebühr in den Tarifen Blue All-in M, L und XL, wenn sie sich für eines der neuen iPhone-Modelle 5S bzw. 5C oder für das iPhone 5, das HTC One, die Nokia-Lumia-Geräte 925 und 1020, das Samsung Galaxy S3 oder die Sony-Xperia-Smartphones Z bzw. Z1 entscheiden. Für eine Reihe anderer aktueller Smartphones erhalten die Kunden immerhin zwei Jahre lang 5 Euro Rabatt pro Monat.

Auch die LTE-Aktion für den Tarif Blue All-in M wird verlängert. Neukunden werden demnach weiterhin zwölf Monate lang ohne Aufpreis für die Nutzung des LTE-Netzes freigeschaltet. Nach Ablauf der zwölf Monate läuft das Testangebot aus, ohne dass der Kunde aktiv kündigen muss. Um nach Ablauf weiterhin mit LTE-Geschwindigkeit surfen zu können, müssen Interessenten entweder zusätzlich das Surf Upgrade M buchen oder in einen höherwertigen Tarif wechseln.

Bis zum Jahresende verlängert hat o2 die Aktion, mit der Kunden 60 Euro Wechselbonus bei erfolgreicher Rufnummernportierung erhalten. Die Gutschrift von 2,50 Euro pro Monat erfolgt über die Laufzeit von 24 Monaten und wird mit der Grundgebühr des abgeschlossenen Tarifs verrechnet.

erste Seite 1 2
Teilen

Weitere Monatswechsel