Monatswechsel

Was bringt der September im Mobilfunkmarkt?

Wie immer zu Monatsbeginn beleuchten wir auch heute wieder aktuelle Angebote, Aktionen und neue Tarife der Mobilfunk-Netzbetreiber. In unserer Meldung finden Sie auch eine Zusammenfassung zu den bereits bekannten IFA-Neuheiten von Telekom und Vodafone.
AAA
Teilen

Wie immer zu Monatsbeginn blicken wir auch heute wieder auf die aktuellen Angebote der deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber. Eine besondere Herausforderung ist dabei in diesem Monat die Berliner IFA, die am kommenden Freitag ihre Pforten auf dem Messegelände unter dem Funkturm öffnet. Im Vorfeld der Messe finden Pressekonferenzen von Deutsche Telekom und Vodafone statt und zumindest die Deutsche Telekom wird zur IFA auch mit neuen Tarifen auf den Markt kommen.

Telekom startet mit Magenta Mobil

Von der Telekom sind bereits in der vergangenen Woche Details zu den neuen Smartphone-Tarifen durchgesickert, die unter dem Markennamen Magenta Mobil angeboten werden. Zu monatlichen Grundgebühren zwischen 29,95 und 99,95 Euro bieten die Verträge jeweils eine Flatrate für Telefonate und den SMS-Versand in alle deutschen Netze sowie eine Daten-Flatrate mit unterschiedlich hohem Highspeed-Inklusivvolumen. Details zu Magenta Mobil finden Sie in einer eigenen Meldung.

Die Mobilfunk-Neuheiten im IFA-Monat SeptemberDie Mobilfunk-Neuheiten im IFA-Monat September Vorstellen wird die Telekom auf der Messe auch einen noch schnelleren mobilen Internet-Zugang. Für die Kunden verfügbar sein wird LTE Cat. 6 mit bis zu 300 MBit/s im Downstream aber noch nicht direkt zur Messe, wie das Unternehmen gegenüber teltarif.de erklärte. Abhängig sei das Angebot von der Verfügbarkeit entsprechender Hardware.

Die Deutsche Telekom scheint zur IFA aber noch deutlich mehr zu planen als nur neue Smartphone-Tarife. So zeigt das Unternehmen auf seiner Webseite eine "1" mit einem Countdown, der zur IFA-Pressekonferenz endet. Was genau sich hinter der Aktion verbirgt, lässt sich nur vermuten. Denkbar wären Kombi-Tarife für Festnetz, Mobilfunk und IPTV. Nähere Details haben wir ebenfalls in einer eigenen Meldung zusammengefasst.

Vodafone kündigt bis zu 225 MBit/s im Mobilfunk an

Bereits im Vorfeld der IFA hat Vodafone Aktionstarife für die Nutzung am Tablet und Notebook eingeführt. Damit erhalten die Kunden einen Preisvorteil von monatlich 10 Euro, wenn sie sich für die MobileInternet Flat 21,6 oder 42,2 entscheiden. Darüber hinaus erhalten die Nutzer im Rahmen der bis Ende Oktober laufenden Aktion ein Speed-Upgrade. So haben Kunden, die die MobileInternet Flat 42,2 buchen, bis zu 150 MBit/s im Downstream zur Verfügung.

Gleichzeitig kündige Vodafone aber auch an, für die MobileInternet Flat 42,2 künftig bis zu 225 MBit/s im Downstream zur Verfügung zu stellen. Die höhere Geschwindigkeit werde angeboten, sobald die netzseitigen Voraussetzungen getroffen seien und entsprechende Hardware verfügbar sei. Weitere Details zur IFA-Aktion von Vodafone haben wir in einer separaten News zusammengestellt.

Auf Seite 2 erfahren Sie, welche Angebote Base und o2 speziell für Kunden bereithalten, die den mobilen Internet-Zugang mit dem Smartphone häufiger verwenden wollen.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Monatswechsel