Monatswechsel

Was bringt der Mai im Mobilfunk­markt?

Vodafone verlängert seine echte Flatrate bis zum Monatsende, o2 bietet derzeit günstige Partnerkarten für Wenignutzer an. Die Telekom hat wichtige Neuerungen schon Ende April vorgenommen.
AAA
Teilen (10)

Wie immer zu Beginn eines neuen Monats blicken wir auch heute wieder auf die aktuellen Angebote und Aktionen bei den Mobilfunk-Netzbetreibern. Dabei fällt auf: Die wichtigsten Neuerungen wurden dieses Mal schon Ende des Vormonats eingeführt. Dennoch lohnt sich ein Blick auf die Aktionen.

Telekom startet mit StreamOn

Mobilfunk-Aktionen im MaiMobilfunk-Aktionen im Mai Schon am 19. April hat die Deutsche Telekom ihre StreamOn-Optionen gestartet. Diese ermöglichen unbegrenztes Audio- und Videostreaming, wobei es vom Tarif des Kunden abhängig ist, welche Variante von StreamOn gebucht werden kann. Die Option ist kostenlos und wir haben das Angebot bereits einem ausführlichen Test unterzogen.

Parallel zum Start von StreamOn hat die Telekom ihre Konditionen für Neukunden verschlechtert. So werden die Anschlussgebühren in Höhe von 29,95 Euro nun auch für Kunden berechnet, die ihren Vertrag online abschließen. Auch die Rabatte auf die monatliche Grundgebühr fallen nun geringer aus als zuvor.

Neukunden im Tarif MagentaMobil S zahlen in den ersten zwei Jahren nach Vertragsabschluss nun eine monatliche Grundgebühr von 29,20 Euro. Interessenten, die den Vertrag bis 18. April abgeschlossen hatten, zahlen für den gleichen Tarif monatlich nur 26,95 Euro. Eine Übersicht zu allen Rabatten und Aktionen haben wir in einer eigenen Meldung zusammengefasst

Vodafone: Echte Flat noch bis Ende Mai für Geschäftskunden

Vodafone hat seine echte Flatrate, die nur für Geschäftskunden erhältlich ist, bis Ende Mai verlängert. Noch bis zum Monatsende ist demnach der Tarif Black Business+ für 169,95 Euro netto (202,24 Euro brutto) pro Monat zu bekommen. Die Kunden bekommen eine Allnet-Flat für Telefonate und den SMS-Versand sowie eine echte Daten-Flat ohne Drosselung, die neben Deutschland auch in allen EU-Staaten, in Nordamerika und der Türkei genutzt werden kann. Zudem bekommen die Kunden jedes Jahr ein neues Smartphone.

Bereits seit dem 25. April sind die Vodafone-Easy-Tarife und Red+Kids erhältlich. Bei Vodafone Easy handelt es sich um Smartphone-Tarife, bei denen die Kunden auf den LTE-Zugang verzichten müssen. Dafür ist der Monatspreis von 19,99 Euro für eine Allnet-Flat mit 2 GB Highspeed-Datenvolumen pro Monat vergleichsweise günstig. Red+Kids ist eine Kombikarte zum Red-Hauptvertrag für Kinder im Alter ab sechs.

Ebenfalls seit dem 25. April sind die Vodafone-Young-Tarife auch für minderjährige Kunden verfügbar. Zwei Tage später startete der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber die Vermarktung des GigaCube. Dabei handelt es sich um einen LTE-to-WLAN-Router, der für den Einsatz etwa in der Zweit- oder Ferienwohnung bzw. im Wochenendhaus gedacht ist. Der Tarif bietet zu Monatspreisen ab 24,99 Euro jeweils 50 GB Highspeed-Datenvolumen. Details zu den Vodafone-Neuheiten wie Easy, Red-Kids und GigaCube haben wir ebenfalls in einer eigenen Meldung zusammengefasst.

Auf Seite 2 lesen Sie unter anderem, welches Smartphone bei o2 als Angebot des Monats vermarktet wird und zu welchen Konditionen die Allnet-Flatrates bei Base zu bekommen sind.

1 2 letzte Seite
Teilen (10)

Mehr zum Thema Monatswechsel