Monatswechsel

Was bringt der September im Mobilfunkmarkt?

Wir fassen die Monatsaktionen der deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber zusammen. Die Telekom hat anlässlich der Berliner IFA auch zahlreiche Tarif-Neuheiten vorgestellt.
AAA
Teilen (11)

In diesem Monat haben wir uns bewusst dafür entschieden, unsere Meldung mit Aktionen der Mobilfunk-Netzbetreiber erst einige Tage später als gewohnt zu veröffentlichen. Schließlich hatte die Deutsche Telekom für den vergangenen Freitagmorgen zur IFA-Pressekonferenz eingeladen und selbst im Nachgang zu diesem Event hat der Bonner Telekommunikationsdienstleister noch einige Neuerungen präsentiert.

Telekom: Echte Flatrate für mobiles Internet

Aktionen im SeptemberAktionen im September Die wohl wichtigste Neuerung ist die echte Daten-Flatrate, die die Deutsche Telekom ab sofort im Angebot hat. Die DayFlat unlimited, wie sich die neue Option nennt, kann je nach Bedarf zu allen Postpaid-Tarifen des Bonner Telekommunikationsunternehmens hinzugebucht werden. Sie gilt dann jeweils für volle 24 Stunden ab dem Zeitpunkt der Buchung.

Kunden mit einem Smartphone-Tarif bekommen die DayFlat unlimited für 4,95 Euro pro Buchung, in den Datentarifen wird die Option für jeweils 9,95 Euro angeboten. Weitere Einzelheiten zur Tages-Flatrate der Deutschen Telekom haben wir in einer eigenen Meldung zusammengefasst.

Neu ist auch der Tarif MagentaMobil XL Premium, der mit 199,95 Euro pro Monat allerdings sehr teuer ist. Hier bekommen die Kunden ebenfalls eine echte Daten-Flat sowie eine Allnet-Flat für Telefonate und den SMS-Versand, die neben Deutschland auch in allen EU-Staaten, in der Schweiz, in Norwegen und Island, in den USA und in Kanada sowie in der Türkei verfügbar ist. Weitere Details zu MagentaMobil XL Premium finden Sie in einer separaten Meldung.

Neuerungen hat die Telekom im Nachgang zu ihrer IFA-Pressekonferenz auch für Prepaidkunden vorgestellt. So bekommen diese mehr Datenvolumen, die Möglichkeit, den Tarif ins EU-Ausland mitzunehmen und eine Hotspot-Flatrate. Anders als die Änderungen im Postpaid-Bereich greifen diese Verbesserungen aber erst ab Oktober.

Vodafone kündigt verbesserte Sprachqualität an

Von Vodafone waren zur IFA keine neuen Tarife zu erwarten, nachdem das Unternehmen erst vor wenigen Wochen seine Red-Verträge überarbeitet hat. Dafür will der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber mit "Vodafone Crystal Clear", einem verbesserten Sprachcodec, punkten.

Als nach eigenen Angaben erster Netzbetreiber in ganz Europa hat Vodafone die neue Technologie bereits in seinem gesamten LTE-Netz aktiviert. Die ersten Smartphones, mit denen Nutzer das Feature können, kommen laut Vodafone in wenigen Wochen auf den Markt. Die Sprachqualität sei dabei nochmals besser als bei HD Voice.

Auf Seite 2 lesen Sie unter anderem, zu welchen Konditionen das Samsung Galaxy S7 derzeit bei Vodafone und o2 zu bekommen ist und was bei den günstigen Allnet-Flats von Base unbedingt beachtet werden sollte.

1 2 letzte Seite
Teilen (11)

Mehr zum Thema Monatswechsel