Monatswechsel

Was bringt der Juni im Mobilfunkmarkt?

Wir haben uns die Neuerungen einmal angesehen, die die Mobilfunk-Netzbetreiber derzeit bereithalten. So gibt es beispielsweise bei Base eine Allnet-Flat mit 1 GB LTE-Daten für 9,99 Euro.
AAA
Teilen (16)

Wie immer zu Beginn eines neuen Monats beleuchten wir auch heute wieder die aktuellen Angebote der Mobilfunk-Netzbetreiber. Dabei bietet Vodafone als erster deutscher Anbieter jetzt auch "echtes" WiFi Calling an. Bei der Deutschen Telekom sorgen Rabatte für günstigere Grundgebühren. Mit o2 können die Kunden dagegen jetzt auch am Smartphone und Tablet fernsehen.

Telekom rabattiert Grundgebühr um zehn Prozent

Mobilfunk-Aktionen im JuniMobilfunk-Aktionen im Juni Nur wenige Wochen nach Einführung der neuen MagentaMobil-Tarife der Deutschen Telekom sorgt der Bonner Telekommunikationskonzern, dass die Kunden nun doch wieder die Möglichkeit haben, zu günstigeren Fixkosten an die Smartphone-Tarife zu kommen. Im Rahmen einer zunächst bis 30. September laufenden Aktion sind die Smartphone-Verträge bei Online-Buchung über die gesamte 24-monatige Mindestvertragslaufzeit um zehn Prozent günstiger.

Der Grundpreis des Tarifs MagentaMobil S reduziert sich dadurch auf 31,45 Euro, so dass er in der Nähe der früheren Grundgebühr von 29,95 Euro liegt. Für den Tarif MagentaMobil M werden im Rahmen der Aktion über die gesamte Mindestvertragslaufzeit monatlich 40,45 Euro berechnet, während der Tarif MagentaMobil L mit 49,96 Euro pro Monat zu Busche schlägt. Vielnutzer, die sich für den Tarif MagentaMobil L Plus entscheiden, bekommen ihren gewünschten Vertrag zum Monatspreis von 71,95 Euro.

Vodafone startet WiFi Calling

Bei Vodafone ist seit Wochenbeginn WiFi Calling verfügbar. Damit lässt sich über die Handynummer auch WLAN nutzen. Vorteil: Auch in Gebäuden mit eingeschränktem Mobilfunkempfang ist man unter seiner Mobilfunknummer erreichbar. Zudem steht der Anschluss auch in ländlichen Regionen zur Verfügung, in denen zwar WLAN-Internet, nicht aber das reguläre Mobilfunknetz zur Verfügung steht. Weitere Details zu WiFi Calling haben wir in einer eigenen Meldung zusammengefasst.

Vodafone hat zudem vor wenigen Tagen ein Netzbereiber-Update für iPhone und iPad veröffentlicht. Damit ist Voice over LTE bei allen kompatiblen iPhones standardmäßig freigeschaltet. Ferner steht für Vodafone-Kunden nach der Installation des Updates auch LTE 1800 zur Verfügung. Der Düsseldorfer Netzbetreiber kann in Kürze unter anderem den bislang von E-Plus genutzten Frequenzbereich nutzen und trifft so schon jetzt erste Vorbereitungen.
Noch bis zum 16. Juni bietet Vodafone ferner das Samsung Galaxy S7 in Verbindung mit allen Red-Smartphone-Tarifen für 1 Euro einmalige Zuzahlung an. Dabei gilt es zu bedenken, dass monatlich 20 Euro Hardware-Zuschlag auf die Grundgebühr des gewählten Tarifs anfallen.

Auf Seite 2 lesen Sie, welche technischen Probleme es derzeit bei Telefónica gibt, welche neue Roaming-Option o2-Prepaidkunden zur Verfügung haben und mit welchen Aktionstarifen Base aufwartet.

1 2 letzte Seite
Teilen (16)

Mehr zum Thema Monatswechsel