Monatswechsel

Was bringt der November im Mobilfunkmarkt?

Wie immer zu Beginn eines neuen Monats beleuchten wie die aktuellen Aktionen der Mobilfunk-Netzbetreiber. Dabei gibt es bei Telekom und o2 neue Datentarife, während bei Vodafone ein neues Partnerkarten-Angebot startet.
AAA
Teilen (1)

Wie immer zu Beginn eines neuen Monats sehen wir uns auch heute wieder die Aktionen und Neuerungen an, die die deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber einführen. Dabei gibt es in diesen Tagen unerwartet viele Neuigkeiten rund um neue Tarife, wobei es vor allem um Angebote für die mobile Internet-Nutzung am Tablet oder Notebook geht.

Telekom: 20-GB-Tarif mit jährlichem Hardware-Upgrade

Bereits Ende Oktober hat die Deutsche Telekom mit dem Data Comfort Premium einen neuen Datentarif eingeführt, der sich vor allem an Vielnutzer richtet. Die Kunden bekommen für 79,95 Euro monatliche Grundgebühr 20 GB ungedrosseltes Datenvolumen über EDGE, HSPA und LTE, wobei jeweils die maximale netztechnisch mögliche Übertragungsgeschwindigkeit zur Verfügung steht.

Aktuelle Angebote für Smartphone-NutzerAktuelle Angebote für Smartphone-Nutzer Der Tarif hat eine 24-monatige Mindestvertragslaufzeit. Zudem haben Interessenten die Möglichkeit, jährlich neue Hardware wie zum Beispiel ein neues Tablet zu bekommen. Wird diese Option gewählt, so verlängert sich die Mindestlaufzeit jeweils wieder auf volle zwei Jahre. Weitere Details zum Data Comfort Premium haben wir in einer eigenen Meldung zusammengefasst. Ab sofort nicht mehr verfügbar ist die Prepaid-Option Xtra Web'n'Walk Starter, bei der der Internet-Zugang nicht nach dem Übertragungsvolumen, sondern zeitbasiert abgerechnet wurde. Bestandskunden, die das Angebot noch genutzt hatten, erhielten per SMS eine Kündigung zum 2. November. Gebucht werden konnte die Option schon seit Mai nicht mehr. Jetzt wird die auch für Kunden, die das Angebot aktiv genutzt hatten, eingestellt. Weitere Einzelheiten finden Sie in einer separaten Meldung.

Neue Smartphone-Tarife bei Vodafone

Zum 3. November führt Vodafone neue Smartphone-Tarife ein. Dabei werden die bisherigen Preismodelle Red 1.5 und Red 3 durch die neuen Angebote Red 2 und Red 4 abgelöst. In der Praxis ändert sich nichts, denn im Rahmen einer Aktion bekamen Neukunden und Vertragsverlängerer im Red 1.5 schon seit September monatlich 2 GB ungedrosseltes Datenvolumen, während im Red 3 schon in den vergangenen beiden Monaten das monatliche Datenkontingent auf 4 GB aufgestockt wurde.

Die übrigen Red-Tarife bleiben unverändert. Ebenfalls wie bisher erhalten die Nutzer in den Red-Tarifen eine Allnet-Flat für Telefonate und den SMS-Versand. Nach Verbrauch des Highspeed-Volumens greift die Daten-Automatik. Weitere Details zu Red 2 und Red 4 lesen Sie in einer eigenen Meldung.

Auf Seite 2 berichten wir unter anderem über neue Tablet- und Laptop-Tarife von o2 sowie über Neuerungen bei Red+ von Vodafone.

1 2 letzte Seite
Teilen (1)

Mehr zum Thema Monatswechsel