Monatswechsel

Was bringt der August im Mobilfunkmarkt?

Wenige Aktionen bei Telekom, Vodafone, E-Plus und o2
AAA
Teilen

E-Plus hat die Konditionen für Handy-Miet-Angebote zum Monatswechsel verschlechtert. So hat der drittgrößte deutsche Mobilfunk-Anbieter zum 1. August das "Handy-Sorglos-Paket" aus der Vermarktung genommen. Neben Neukunden haben auch Vertragsverlängerer keine Möglichkeit mehr, das Angebot zu erhalten.

Kunden mit Mietabschluss vor dem 1. August behalten ihren Handy-Sorglos-Paket-Anspruch. Der Vertragspartner W-Support wird aber keine kostenfreien Reparaturaufträge für Mobilfunkverträge mit Miete ab dem 1. August mehr annehmen, wenn es um Leistungen geht, die über die übliche Gewährleistung hinausgehen.

E-Plus und Base streichen Handy-Sorglos-PaketE-Plus und Base streichen Handy-Sorglos-Paket Ebenfalls zum Monatsbeginn eingestellt hat E-Plus den in Zusammenarbeit mit Borussia Dortmund realisierten Prepaid-Tarif BVB Fan Fon. Bestandskunden können das Angebot weiterhin nutzen, Registrierungen bereits gekaufter SIM-Karten sind noch bis 1. September möglich. E-Plus weist aber darauf hin, dass die SMS-Dienste (Tor- und News-Ticker) und das mobile Portal eingestellt werden.

In den Schwerpunkt der Vermarktung stellt die E-Plus-Marke Base derzeit unter anderem das HTC One und das Samsung Galaxy S4. Dabei wirbt das Unternehmen für einen Komplettpreis von jeweils 40 Euro im Monat in Verbindung mit dem Tarif Base all-in. Zusätzlich wird bei Vertragsabschluss 1 Euro für das jeweilige Smartphone berechnet.

o2: LTE mit Blue All-in M ein Jahr kostenlos

Noch bis zum 30. September haben o2-Neukunden, die sich für den Tarif Blue All-in M entscheiden, die Möglichkeit, LTE ein Jahr lang ohne zusätzliche Kosten zu testen. Dabei stehen bis zu 21,1 MBit/s im Downstream zur Verfügung. Nach Ablauf der zwölf Monate läuft das Testangebot aus, ohne dass der Kunde aktiv kündigen muss. Um weiterhin mit LTE-Geschwindigkeit zu surfen, können die Kunden entweder zusätzlich das Surf-Upgrade M buchen oder in einen höherwertigen Tarif wechseln.

Bei "Freunde werben", dem Empfehlungsprogramm von o2, können Mobilfunk-Verträge und Smartphones von o2 zum Abschluss bzw. Kauf empfohlen werden. Der Geworbene erhält eine E-Mail mit der Empfehlung des Werbers. Schließt der potenzielle Neukunde daraufhin einen Vertrag ab, erhält der Werber eine Bargeldprämie in Höhe von bis zu 50 Euro. Ab sofort profitiert nun auch der geworbene Neukunde von einer Empfehlung. So bekommt der Neukunde ein kostenloses Surf-Upgrade für drei Monate. In den Tarifen o2 Blue Basic und o2 Blue All-in S erhalten die Nutzer so 300 statt 50 MB Datenvolumen, bei o2 Blue Select und o2 Blue All-in M 1 GB statt 300 MB, bei o2 Blue All-in L gibt es 3 statt 2 GB und im Tarif o2 Blue All-in XL bleibt es bei 5 GB. Nach drei Monaten fällt der Kunde automatisch auf das Datenvolumen des Ursprungstarifs zurück.

Die Hardware-Benefit-Aktion, bei der die Kunden in Kombination mit einem o2 Blue All-in M, L und XL sowie mit o2 Blue Select und o2 Nxt monatlich 5 Euro Rabatt bekommen, gilt jetzt auch in Verbindung mit dem HTC One Mini, dem Samsung Galaxy S4 Active und dem Nokia Lumia 520. Bis zum Monatsende wird auch die Tablet-Bundle-Benefit-Aktion verlängert. Wer sich für ein Sony Xperia Tablet Z, ein Samsung Galaxy Note 8, ein Samsung Galaxy Tab 2 10.1, ein Samsung Galaxy Tab 3 10.1 oder ein Acer Iconia Tab W511 in Kombination mit einer o2-Go-Surf-Flat entscheidet, erhält zwei Jahre lang monatlich eine Gutschrift von 10 Euro auf den Datentarif.

erste Seite 1 2
Teilen

Weitere Monatswechsel