Monatswechsel

Was bringt der August im Mobilfunkmarkt?

Telekom bessert Tarife nach - neue Tarifangebote bei Base
AAA
Teilen

Wie immer zu Beginn eines neuen Monats beleuchten wir auch heute wieder die Angebote der deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber, nachdem wir über einige Discounter-Angebote bereits berichtet haben. So können Smartphone-Nutzer im Telekom-Netz jetzt schneller surfen, Vodafone erweitert die Bezahlmöglichkeiten für Apps. Base vermarktet seine Allnet-Flatrate jetzt auch im Fachhandel und bei o2 wird die Prepaid-Marke LOOP wiederbelebt.

Telekom: Mehr Speed für Smartphone-Nutzer

Ab sofort bis zu 21,6 MBit/s in den Complete-Mobil-TarifenAb sofort bis zu 21,6 MBit/s in den Complete-Mobil-Tarifen Die Deutsche Telekom verbessert den mobilen Internet-Zugang für Kunden, die einen der Smartphone-Tarife des Unternehmens nutzen. So stehen für Kunden, die einen der Call-&-Surf-Mobil-Tarife nutzen, nun bis zu 7,2 MBit/s im Downstream zur Verfügung. Bisher konnten die Nutzer mit maximal 3,6 MBit/s online gehen. Der Upstream beträgt maximal 1,4 MBit/s.

Mehr Übertragungsgeschwindigkeit gibt es auch in den Complete-Mobil-Tarifen. Konnten die Nutzer der "kleineren" Tarife bislang mit bis zu 7,2 MBit/s surfen und standen in der aktuellen Version des Tarifs Complete Mobil XL bisher 14,4 MBit/s zur Verfügung, so wurde die Downloadrate für die gesamte Tariffamilie auf 21,6 MBit/s erhöht. Von der Neuregelung profitieren Neu- und Bestandskunden.

Neu ist ab sofort auch eine kostenlose Bereitstellung und Nutzung der Mobilbox Pro für alle Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom. Bislang fiel für den mobilen Anrufbeantworter mit Komfort-Funktionen in einigen Tarifen eine Monatspauschale von 1,99 Euro an. Weitere Details zur Mailbox Pro und zu den Smartphones, mit denen sich das Feature nutzen lässt, finden Sie in einer separaten Meldung.

Vodafone-Neukunden sparen an einigen Tagen die Anschlussgebühr

Neukunden von Vodafone, die ihren Vertrag im Fachhandel abschließen, können - wie schon in den vergangenen Monaten - auch im August wieder an einigen Tagen die ansonsten übliche Anschlussgebühr sparen. Das Angebot gilt am 3., 9., 16., 23., 29. und 31. August. Allerdings gilt es zu beachten, dass der Bereitstellungspreisentfall nicht für reine Datentarife oder für Zuhause-Tarife gilt. Zudem sollten Interessenten vor einem Vertragsabschluss beim jeweiligen Fachhändler nachfragen, ob auch bei ihm die Aktion gilt.

Nutzer eines Blackberry mit Vodafone-Vertrag haben außerdem ab sofort die Möglichkeit, Anwendungen, die sie in der AppWorld einkaufen, über die Handy-Rechnung zu bezahlen. Wer einen Blackberry Enterprise Server einsetzt, muss eine Anpassung der IT-Policy vornehmen. Auch Facebook Credits lassen sich bei Vodafone jetzt über die Handy-Rechnung kaufen. Wie der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber mitteilte, gilt die Regelung jeweils für Kaufpreise von maximal 30 Euro.

Auf Seite 2 lesen Sie unter anderem, welchen neuen Online-Tarif es ab sofort bei Base gibt und welches Preismodell der E-Plus-Marke jetzt auch im Fachhandel erhältlich ist.

1 2 letzte Seite
Teilen