Themenspecial Telefonieren zuhause Homezone

Günstige mobile Alternativen zum herkömmlichen Festnetz

Bei mobilcom-debitel gibt es noch heute den Genion-S-Tarif im o2-Netz

Vor mehr als zehn Jahren führte die damalige Viag Interkom - heute o2 - den Genion-Tarif als Festnetz-Alternative auf Mobilfunk-Basis ein. Dabei sollte das Angebot eine bessere Flexibilität gegenüber dem herkömmlichen Festnetz bieten. Interessenten rechneten sich je nach Anwendungsfall auch preisliche Vorteile aus. In den Folgejahren haben auch Mitbewerber auf die Einführung von Genion reagiert.

o2 hat das Genion-Angebot im vergangenen Jahr aus dem Programm genommen. Dennoch gibt es auch heute noch die Möglichkeit, günstige Mobilfunk-Alternativen zum Festnetz zu bekommen. In unserem Ratgeber erfahren Sie, wo man sogar heute noch einen Genion-Vertrag bekommt und welche Angebote es für Gelegenheitsnutzer, die vor allem eine preiswerte Möglichkeit für die Nutzung einer Festnetznummer auf dem Handy suchen, in den anderen Netzen gibt.

mobilcom-debitel: Genion S für 2,50 Euro monatliche Grundgebühr

Genion Bei mobilcom-debitel ist Genion weiterhin erhältlich
Foto: o2
Während sich o2 im Mai 2009 von seiner Genion-Tariffamilie verabschiedet hat, ist das Angebot über einen Service-Provider noch heute zu bekommen: mobilcom-debitel hat die Genion-Tarife S und L nach wie vor im Programm, wenn auch nicht ganz kostenlos, wie früher im Online-Shop von o2.

Genion S kostet bei mobilcom-debitel 2,50 Euro monatliche Grundgebühr. Wie früher beim Netzbetreiber gehen die Kunden keine Mindestvertragslaufzeit ein, so dass sich der Tarif auch dann lohnen kann, wenn man nur kurzzeitig einen mobilen Festnetz-Ersatz - beispielsweise während einer Veranstaltung oder während einer längeren Dienstreise - benötigt. Die Mindestlaufzeit beträgt einen Monat und der Kunde kann mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende kündigen.

Herzstück des Angebots ist die Festnetznummer auf dem Handy, unter der man innerhalb der Homezone deutlich günstiger als auf einer Mobilfunknummer erreichbar ist. Darüber hinaus können Telefonate ins Festnetz aus der Homezone heraus für 3 Cent pro Minute geführt werden.

Günstige Homezone-Tarife mit Festnetznummer (Auswahl)

  mobilcom-debitel T-Mobile Vodafone
Genion S Max Flat XS
Home-Option
Business S 1)
Home-Option
Superflat WE
ZuhauseOption
Netz o2 T-Mobile Vodafone
Grundgebühr (inkl. Option) 2,50 9,90 4,95 9,95
Einrichtung 25,95 24,95 24,94 24,95
Innerhalb der Homezone  
Festnetz 0,03 0,04
WE: 0,00
0,0357 0,04
WE: 0,00
Mobilfunk 0,25 0,29 0,2975 0,29
Netzintern 0,25 0,29
WE: 0,00
0,2975 0,29
WE: 0,00
Mobilbox 0,25 0,00 0,00 0,00
Takt 60/60 60/60 60/60 60/60
Außerhalb der Homezone  
Festnetz 0,25 0,29
WE: 0,00
0,2975 0,29
WE: 0,00
Mobilfunk 0,25 0,29 0,2975 0,29
Netzintern,
Mobilbox
0,25 0,29
WE: 0,00
0,2975 0,29
WE: 0,00
Takt 60/10 60/1 10/10 60/1
Weiteres  
SMS 0,19 0,19 0,2023 0,19
Laufzeit 1 Monat 24 Monate
Option: 3 Monate
6 Wochen
Option: 3 Monate
24 Monate
Option: Rest der Vertragslaufzeit
Kündigungsfrist 4 Wochen 3 Monate
Option: 1 Tag
6 Wochen
Option: 1 Tag
3 Monate
Option: 3 Monate
Handy optional optional optional optional
Stand: 21.01.2010; Preise in Euro
1) Geschäftskundentarif

o2: Festnetznummer bald zum o2-o-Tarif buchbar

Bei o2 direkt könnte es bald auch wieder eine günstige Alternative zum Angebot von mobilcom-debitel geben. Wie berichtet will der Münchner Mobilfunk-Netzbetreiber bald eine Homezone-Option für den grundgebührfreien Tarif o2 o anbieten. Bislang ist es allerdings nicht bekannt, welche Kosten für diese Option anfallen.

Kunden von T-Mobile und Vodafone bezahlen für die Home- bzw. Zuhause-Option einen Aufpreis von 4,95 oder 5 Euro im Monat. So ist es wahrscheinlich, dass sich die Kosten bei o2 auf einem ähnlichen Preisniveau bewegen. Das Angebot wäre dann teurer als die 2,50 Euro monatlich für Genion S. Zudem soll es keine vergünstigten Festnetz-Gespräche aus der Homezone geben. Dafür sind Telefonate in die Mobilfunknetze günstiger (15 Cent pro Minute bei o2 o, 25 Cent beim Genion-S-Tarif von mobilcom-debitel).

Welche günstigen Homezone-Lösungen T-Mobile und Vodafone bereithalten, lesen Sie auf Seite 2.

1 2

Weitere Artikel zum Themenspecial "Telefonieren zuhause"