Pauschal

Echte mobile Daten-Flat: Diese Möglichkeiten gibt es

Mittlerweile gibt es in allen deutschen Mobilfunknetzen Tarife mit echter Daten-Flat. Auch für Gelegenheitsnutzer gibt es eine Lösung. Ein weiteres Angebot ist kostenlos, liefert aber nur einen Schmalband-Zugang.
AAA
Teilen (10)

Anfang September hat die Deutsche Telekom einen Smartphone-Tarif mit echter Daten-Flatrate vorgestellt. o2 konterte vier Wochen später und mittlerweile gibt es auch von Vodafone - zumindest im Rahmen einer Aktion eine Allnet-Flat, bei der auch eine echte Flatrate für die mobile Internet-Nutzung enthalten ist.

Bei den Angeboten der Telekom und von Vodafone handelt es sich um Premium-Tarife, bei denen die Kunden nicht nur stets die maximale im Mobilfunknetz mögliche Übertragungsgeschwindigkeit bekommen, sondern auch Anspruch auf ein neues Smartphone pro Jahr haben. Selbst im Roaming in Europa, Nordamerika und der Türkei lassen sich die Flatrates weiter nutzen. Dafür schlagen die Tarife mit monatlichen Grundgebühren um 200 Euro zu Buche.

o2 Free ist mit Monatspreisen ab 25 Euro deutlich günstiger. Dafür handelt es sich um SIM-only-Tarife. Sprich: Für ein Smartphone zum Vertrag fallen zusätzliche Kosten an. Zudem gibt es eben doch eine Drosselung des Internet-Zugangs, wenn auch auf 1 MBit/s, so dass die meisten Dienste am Smartphone weiter nutzbar sind.

Die Kunden müssen nach Verbrauch des Highspeed-Volumens bei o2 Free aber auch auf den LTE-Zugang verzichten. Zudem gibt es im Roaming Einschränkungen. So ist der SMS-Versand im Ausland nicht inklusive und die Datennutzung ist auf 1 GB pro Monat limitiert. In einer weiteren Meldung haben wir die Allnet-Flatrates mit echter Daten-Flat bereits ausführlich miteinander verglichen.

Telekom bietet zusätzlich DayFlat unlimited

Echte Daten-Flatrates gibt es in allen NetzenEchte Daten-Flatrates gibt es in allen Netzen Nun gibt es aber vielleicht auch Interessenten, die eine Daten-Flatrate im Mobilfunk nur gelegentlich - etwa während einer Reise oder im Rahmen von Veranstaltungen - benötigen. Diese werden bei der Deutschen Telekom fündig, die Anfang September die DayFlat unlimited eingeführt hat. Diese steht allerdings nur in Verbindung mit einem Laufzeitvertrag, nicht aber bei Prepaidtarifen zur Verfügung.

Kunden, die einen Smartphone-Tarif bei der Telekom nutzen, zahlen für die DayFlat unlimited jeweils 4,95 Euro. Wer eine reine Daten-SIM besitzt, zahlt für die gleiche Option jeweils 9,95 Euro. Die DayFlat unlimited kann flexibel immer dann gebucht werden, wenn sie benötigt wird. Das Angebot gilt ab dem Zeitpunkt der Buchung für volle 24 Stunden. In diesem Zeitraum wird das Inklusivvolumen des Tarifs nicht angetastet.

WhatsApp SIM bewirbt unbegrenztes Chatten

Eine weitere Daten-Flat gibt es sogar kostenlos bei WhatsApp SIM. Auf der Prepaidkarte im Telefónica-Netz stehen mit der Gratis-Flatrate allerdings nur 32 kBit/s zur Verfügung - eine Performance, die weitgehend nur zum Chatten und Mailen ausreicht und die es auch bei den meisten herkömmlichen Mobilfunktarifen nach Verbrauch des ungedrosselten Datenvolumens noch gibt.

Ein ähnliches Angebot gibt es bei der congstar-Prepaidkarte im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom schon seit dem vergangenen Jahr. Auch hier bekommen die Kunden einen kostenlosen Internet-Zugang mit maximal 32 kBit/s. Allerdings ist die Nutzung auf 1 GB pro Monat limitiert.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Echte, mobile Internet-Flatrate