Schlusslichter

Nicht attraktiv: Finger weg von diesen Mobilfunk-Discountern

Mobil­funk-Discounter sollen viel Leis­tung für wenig Geld bieten - doch das tun nicht alle. Einige sind zu teuer, haben eine zu lang­same Surf­geschwin­digkeit, kein LTE oder einen schlechten Service. Die Discounter in unserer Über­sicht sind nicht (mehr) konkur­renz­fähig.
AAA
Teilen (103)

easyTel: Kein LTE und zu teure Preise

Die Fach­handels­kette Electronic­Partner star­tete 2012 mit easyTel einen grund­gebühr­freien 9-Cent-Tarif im Telekom-Netz, was damals noch recht unge­wöhn­lich war und als Angriff auf cong­star gewertet werden konnte. Während sich cong­star aber unun­terbro­chen einen recht großen Bekannt­heits­grad in der Discounter-Szene sichern konnte, schaffte easyTel das nie.

Auch die aktuell ange­botenen Tarife locken wohl kaum jemanden hinter dem Ofen hervor. 300 Minuten, 100 SMS und 1 GB für 10 Euro sind genauso wenig markt­gerecht wie eine Allnet- und SMS-Flat mit 2 GB für 20 Euro. LTE ist bei easyTel eben­falls nicht nutzbar, auch nicht gegen Aufpreis.

Der folgende Discounter hatte mal einen guten Namen im Voda­fone-Netz, ist aber fast in Verges­senheit geraten.

easyTel
6/15 – Bild: easyTel, Screenshot: teltarif.de
  • debitel light
  • DeutschlandSIM
  • easyTel
  • fyve
  • goood mobile
Teilen (103)

Mehr zum Thema Mobilfunk-Discounter