Monatswechsel

Was bringt der Oktober im Mobilfunkmarkt?

Neue Tarife bei T-Mobile, Samsung Galaxy jetzt auch bei E-Plus
AAA
Teilen

Bei Vodafone gibt es in diesem Monat eine altbekannte Aktion. So können Neukunden am morgigen Freitag sowie am 9., 16., 22., 23. und 30. Oktober die ansonsten übliche Anschlussgebühr sparen. Als Aktionsgerät gibt es in diesem Monat das Samsung SGH-S5600. Das Handy kostet zusammen mit der SuperFlat Wochenende 29,90 Euro.

Vodafone bietet darüber hinaus gemeinsam mit den VZ-Netzwerken einen neuen Service an. Vodafone Kunden, die MeinVZ, StudiVZ oder SchülerVZ nutzen, haben bis zum 31. Dezember kostenlos die Möglichkeit, per SMS Status-Updates an die VZ-Dienste zu senden und zusätzlich auch von Freunden und Bekannten Status-Updates zu empfangen. Welche Kosten für den Dienst ab Januar 2010 anfallen, ist noch nicht bekannt.

Vodafone-Kunden mit VZ-Account müssen sich für den Service auf der Homepage des jeweiligen Netzwerks registrieren und angeben, für welche Aktivitäten SMS verschickt werden sollen. Nach erfolgreicher Authentifizierung kann der Kunde seine Status-Updates per SMS an die Kurzwahl 54000 schicken. Von dort werden sie automatisch ins jeweilige Netzwerk weitergeleitet.

Samsung Galaxy I7500 bei E-Plus und Base

Im Juni führte o2 das Android-Smartphone Samsung Galaxy I7500 zunächst exklusiv auf dem deutschen Markt ein. Ab sofort ist das Google-Handy auch bei E-Plus und Base zu bekommen. Bei beiden Marken kostet das Handy ohne Vertrag 409,99 Euro, während o2 das Gerät rund 70 Euro teurer anbietet. Alternativ ist das Samsung Galaxy mit Vertrag für 199,99 Euro plus monatlich 10 Euro Zuzahlung zu bekommen.

Neu bei E-Plus ist ferner der Postpaid-Tarif myMTVmobile. Hier sind in der monatlichen Grundgebühr von 14,95 Euro bereits 5000 SMS in alle deutschen Netze inklusive und die Kunden können ohne Zusatzkosten im mobilen MTV-Portal surfen. Weitere Details zu diesem Angebot finden Sie in einer weiteren Meldung. Aktionshandy zum neuen MTV-Tarif ist das Nokia 6300 Connect Micro. Das Gerät kostet mit Vertrag und 5 Euro monatlicher Zuzahlung 29,99 Euro.

Base WebEdition jetzt für 15 Euro im Monat

Die Base WebEdition kostet ab sofort für Neukunden 15 statt der bisherigen 10 Euro Grundgebühr pro Monat. Wie bisher können die Kunden netzintern und ins deutsche Festnetz unbegrenzt telefonieren. Zusätzlich sparen Online-Kunden den ansonsten üblichen Anschlusspreis von 35 Euro.

o2: Daten-Flatrate für 6,80 Euro

Palm PrePalm Pre: Start am 13. Oktober o2 bietet derzeit im Rahmen einer Aktion für Neukunden das Internet-Pack M zu Monatspreisen ab 6,80 Euro an. Allerdings ist das Angebot auf die ersten 10 000 Interessenten limitiert. Details zu dieser Aktion finden Sie in einer weiteren Meldung. Beim Internet-Pack M handelt es sich um eine mobile Internet-Flatrate mit Performance-Drosselung ab einem Verbrauch von 200 MB.

Nach wie vor bietet o2 die Möglichkeit, mobiles Internet inklusive Surfstick einen Monat lang unverbindlich zu testen. Innerhalb des Testzeitraums kann der Vertrag jederzeit gekündigt und der Surfstick zurückgegeben werden. Für Kunden, die von diesem Rücktrittsrecht keinen Gebrauch machen, erhöht sich die Mindestvertragslaufzeit auf 24 Monate.

Zum Test-Angebot wird das Internet-Pack L geschaltet. Dabei handelt es sich um eine Flatrate, die ab 5 GB Verbrauch in der Datenübertragungsgeschwindigkeit reduziert wird. Der Tarif kostet bei Online-Bestellung 21,25 Euro monatlich. Ansonsten liegt der Monatspreis bei 25 Euro.

13. Oktober: Palm-Pre-Start bei o2

Das wohl wichtigste Ereignis für o2 in diesem Monat ist der Verkaufsstart des neuen webOS-Smartphones Palm Pre. Das Handy wird ohne SIM-Lock verkauft und kostet 481 Euro. Der Betrag setzt sich aus 1 Euro Anzahlung und 24 Monatsraten zu je 20 Euro zusammen. Alternativ kann der Kaufpreis naturgemäß auch sofort entrichtet werden. Angeboten wird das Palm Pre in den o2-Shops, im Online-Shop des Netzbetreibers und im Fachhandel.

erste Seite 1 2
Teilen

Weitere Artikel zum Themenmonat "Telefonieren im Mobilfunk"