Preiswert

Überblick: Günstige Smartphones zum schnellen Surfen

Smartphones zum schnellen Surfen müssen nicht teuer sein - wir zeigen Ihnen ausgewählte Modelle, die mit speziellen Eigenschaften aufwarten.
Von Ralf Trautmann
AAA
Teilen

Blackberry Curve 9320

Apropos früher: Bevor Blackberry, vormals RIM, versuchte, mit dem neuen Blackberry-10-System seine Haut (bzw. sein Geschäft) zu retten, setzten die Kanadier auf das Blackberry-OS in Version 7. Wer also gerne einen echten Blackberry hätte, kann sich in diesem Segment umsehen. Ein günstiges Beispiel ist der Blackberry Curve 9320, der für 130 bis 140 Euro zu haben ist. Großes Plus des Curve: Er kommt mit vollwertiger, mechanischer QWERTZ-Tastatur sowie 2,44-Zoll-Touchscreen - so wird das Schreiben von Mails und Messages besonders einfach, doch auch auf die Bedienung per Bildschirm muss nicht verzichtet werden.

Doch lieber ein normales Smartphone - aber genau abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse? Mancher Hersteller bietet eine sehr diversifizierte Produktpalette - werfen Sie einen Blick auf die folgende Seite.

BlackBerry Curve 9320
3/10 – Bild: Blackberry
  • Samsung Galaxy Pocket Neo
  • Wiko Barry
  • BlackBerry Curve 9320
  • LG 1 II, LG 3 II, LG 4 II
  • Nokia Lumia 520
Teilen

Mehr zum Thema Special 'Mobiles Internet'