Tarifvergleich

Ab 0 Euro: Günstige Handy-Internet-Flatrates im Vergleich

Attraktive Angebote in allen Netzen bis zum werbefinanzierten Gratis-Tarif
Von Marc Kessler

Die mobile Nutzung des Internets boomt - und das auch dank stark gefallener Preise bei den Tarifen für das mobile Surfen. Neben Usern, die das mobile Internet per Note- oder Netbook nutzen und größere Datenmengen übertragen, surfen viele aber auch mobil per Handy oder Smartphone - etwa, um soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, studiVZ & Co. zu nutzen oder E-Mails abzurufen. Auch der Branchenverband BITKOM konstatierte in dieser Woche: "Mehr als 10 Millionen Handy-Besitzer nutzen mobile Internetfunktionen". Das entspricht 17 Prozent aller Handynutzer, Tendenz weiter steigend. Verantwortlich hierfür ist vor allem die immer größere Beliebtheit von Smartphones.

Entsprechend bieten heute alle Netzbetreiber und zahlreiche Discounter Handy-Internet-Flatrates für das mobile Surf-Vergnügen an. Dabei sind in jeden Netz entsprechende Offerten erhältlich, die sich aber in punkto monatlichem Grundpreis, Laufzeit, dem zur Verfügung stehenden ungedrosselten Datenvolumen, der Taktung etc. deutlich unterscheiden. teltarif.de hat sich auf dem Mobilfunkmarkt umgesehen und besonders günstige Handy-Internet-Flatrates in allen vier Netzen ermittelt.

NetzClub: Gratis-Flatrate gegen Werbeempfang

NetzClub Das o2-Werbeprogramm NetzClub
Foto: Ness / Telefon-Treff
Dabei gibt es im Netz des Münchener Mobilfunkers o2 derzeit besonders viele Datenofferten von Discountern, die allesamt mit einer monatlichen Grundgebühr von unter 10 Euro angeboten werden. Preislich unschlagbar - weil kostenlos - ist die Offerte der von o2 selbst zusammen mit der Berliner Yoc AG gestarteten Marke NetzClub. Erklärt sich der Nutzer bereit, monatlich bis zu 30 Werbebotschaften per E-Mail oder SMS / MMS zu erhalten und monatlich wenigstens einmal auf eine Werbenachricht zu reagieren, hat er die Wahl zwischen drei komplett kostenfreien Tarifmodellen. Eines davon ist die NetzClub Handy-Internet-Flatrate, die konditionsmäßig identisch mit dem Internet-Pack M von o2 selbst ist. Enthalten sind 200 MB ungedrosseltes Datenvolumen pro Monat, danach steht nur noch GPRS-Speed zur Verfügung. Die Abrechnung des Traffic erfolgt dabei in nutzerfreundlichen 10-kB-Schritten. Mehr zum NetzClub und dessen Konditionen finden Sie in unseren Artikeln zum im Mai dieses Jahres gestarteten o2-Werbeprogramm.

Alice Mobile mit Handy-Internet-Flat für 6,90 Euro

Die Mobilfunkmarke des von o2 kürzlich übernommenen DSL-Anbieters HanseNet, Alice Mobile, bietet eine Handy-Internet-Flat mit immerhin 300 MB ungedrosseltem Volumen. Im günstigsten Fall - bei Wahl einer 24-monatigen Laufzeit - schon für 6,90 Euro im Monat. Zudem telefonieren Alice-Mobile-Nutzer zu anderen Alice-Kunden generell kostenlos. Alice-DSL-Kunden erhalten den Tarif generell für 6,90 Euro - profitieren aber von der kurzen Laufzeit von nur einem Monat.

Eine Alternative zu Alice Mobile stellt auch die Handy-Internet-Flatrate des Prepaid-Discounters discoPlus dar. Diese kostet lediglich 7,50 Euro pro Monat, zudem bietet die Marke des Unternehmens eteleon, das mittlerweile mehrheitlich zur Drillisch AG gehört, mit 7,5 Cent extrem günstige Gesprächsminuten- und SMS-Preise in alle Netze - und das ganz ohne Mindestvertragslaufzeit.

Mobiles Surfen Mobiles Surfen mit dem Handy:
Voll im Trend
Foto: Vodafone
Aber auch o2 selbst bietet mit seinem Internet-Pack M, das unter anderem zum grund­gebühr­freien Kosten-Airbag-Tarif o2 o buchbar ist, eine preislich attraktive Lösung. Wird das Pack M mit Online-Rabatt (seit kurzem nur noch 10 statt 15 Prozent) zur Postpaid-Variante des o2 o gebucht, fallen monatlich 9 Euro an, die Mindestlaufzeit der Datenoption beträgt drei Monate. Mit 9,95 Euro pro Monat ist die Postpaid-Offerte Flat 500 von klarmobil zwar etwas teurer, bietet allerdings auch 500 MB ungedrosseltes Volumen pro Monat bei gleichzeitig fairer Taktung in 10-kB-Schritten. Zudem beträgt die Mindestlaufzeit der klarmobil Flat 500 lediglich einen Monat.

Auf der nächsten Seite erfahren Sie, warum die beste Handy-Internet-Flatrate-Offerte im E-Plus-Netz vom Netzbetreiber selbst kommt und welche attraktiven Datentarife es aktuell in den D-Netzen gibt.

1 2 3

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobile Kommunikation"