Messe

Ihre Meinung ist gefragt: Was erwarten Sie von uns auf dem Mobile World Congress?

Warum fliegen wir überhaupt zur Messe? Reichen nicht auch Google und Skype, um Informationen zu beschaffen und Kontakte zu knüpfen? Wir erklären, warum wir auch in diesem Jahr wieder mit acht Redakteuren zum Mobile World Congress fliegen.

Der Mobile World Congress ist eine der wichtigsten Mobilfunk-Messen des Jahres Der Mobile World Congress ist eine der wichtigsten Mobilfunk-Messen des Jahres
Bild: MWC / teltarif.de
Vom 24. bis 27. Februar findet wieder der alljährliche Mobile World Congress in Barcelona statt. Viele wichtige Pressekonferenzen und Ankündigungen werden schon am Tag vor der Eröffnung, am 23. Februar, erfolgen. Insofern überschneidet sich der Mobile World Congress mit dem Abschlusstag der Olympischen Winterspiele in Sotschi. Beide buhlen gleichermaßen um die Aufmerksamkeit der Massen.

Nun wurden Messen im Internet-Zeitalter oft genug als überholt dargestellt, als Marketing-Dinosaurier aus einer Zeit, als man sich noch nicht so einfach Informationen via Suchmaschinen holen oder Videokonferenzen über Ländergrenzen hinweg stattfinden lassen konnte. Warum fliegt teltarif.de dennoch dieses Jahr mit nicht weniger als acht Redakteuren nach Barcelona - so vielen Mitarbeitern wie noch nie? Nun, gerade weil man sich dank Google und Skype viel seltener als früher direkt sieht, sind die großen Messen unseres Erachtens noch wichtiger geworden. Denn auch die beste Videokonferenz-Software kann den unmittelbaren persönlichen Kontakt nicht ersetzen. Dank Messe trifft man sich wenigstens einmal im Jahr.

Hinzu kommt: Nirgends wo sonst haben wir die Gelegenheit, so viele Smartphones, Phablets und Tablets mal kurz in die Hand zu nehmen und zumindest oberflächlich die Verarbeitungsqualität, die Brillanz des Displays, die Genauigkeit des Touchscreens, die Flüssigkeit der Bedienung und viele weitere Parameter zu testen und gleich mit anderen Geräten zu vergleichen. Zwar ersetzt so ein "Hands-On" keinen ausführlichen Test. Aber es grenzt schonmal die Zahl der Kandidaten stark ein, die wir überhaupt für einen ausführlichen Test in die Redaktion bestellen müssen.

Informations-Überladung

Der Mobile World Congress ist eine der wichtigsten Mobilfunk-Messen des Jahres Der Mobile World Congress ist eine der wichtigsten Mobilfunk-Messen des Jahres
Bild: MWC / teltarif.de
Der Nachteil von Messen ist, dass so wahnsinnig viele Informationen auf einmal fließen. Apple meidet deswegen Messen schon seit Jahrzehnten. Auch Samsung hat Top-Geräte wiederholt auf eigenen Veranstaltungen jenseits der großen Messen vorgestellt. Auch dieses Jahr wurde lange darüber spekuliert, was Samsung auf dem MWC zeigen wird: Das Galaxy S5 kommt auf dem MWC, kommt doch nicht, kommt doch, lief die Gerüchteküche heiß.

Auf der Messe werden aus solchen Gerüchten nun handfeste Fakten. Für Sie als Leser bedeutet das: In der letzten Februar-Woche erfahren Sie auf teltarif.de, welche Smartphone-Features 2014 in der Einsteiger-, Mittel- und Oberklasse neu dazukommen, wohin die Trends beim Netzausbau gehen oder ob es bereits einen Nachfolger für WhatsApp gibt. Also genau die Informationen, die Sie brauchen, um als Experte mitreden zu können.

Wie erleben Sie die Messe-Berichterstattung?

Wie erleben Sie die Messe-Berichterstattung? Überwiegt für Sie die "Überladung" mit Informationen und brauchen Sie Zeit, das alles zu sortieren? Oder sind Sie brennend auch an den kleinsten Details interessiert? Sollen wir Ihrer Meinung nach vorsortieren und vor allem die Top-Trends melden? Oder wünschen Sie möglichst viele Details? Gerne können Sie Ihre "Messe-Lese-Erfahrungen" und -Wünsche im Forum äußern.

Mehr zum Thema Mobile World Congress