Auswahl-Übersicht

LTE-Router: Das Internet in der Tasche

Mit mobilen LTE-Routern hat man das Internet immer mit dabei. Das universelle WLAN versorgt dabei Tablets genauso wie etwa auch Smart-TVs im Wochen­end­haus.
Von Wolfgang Korne

Netgear AirCard 790

Der Netgear Aircard 790 ist eigentlich nicht mehr ganz taufrisch: Das Gerät ist immerhin bereits 2016 auf den Markt gekommen (teltarif.de-Testbericht). Dass es aber seitdem nichts von seiner Attraktivität verloren hat, zeigt der Preis. Es kostet heute wie damals rund 150 Euro. Der Router bietet für dieses Geld eine Reihe von Vorteilen. So lässt sich das Gerät komplett über ein 2,4 Zoll Touch-Display steuern. Wer den Netgear-Router quasi-stationär beispielsweise im Wohnwagen einsetzen möchte, findet zwei Buchsen für externe Antennen am Gerät, mit denen sich der Datendurchsatz deutlich erhöhen lässt. Der Netgear AirCard 790 Router erreicht im LTE-Netz Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s im Download und bis zu 50 MBit/s im Upload (Cat 6) und unterstützt auch WLAN ac. Wer möchte, der kann auch ein Gast-Netzwerk einrichten, das dann getrennt vom Hauptnetzwerk läuft. Der Netgear-Router kann dabei bis zu 15 Geräte gleichzeitig mit schnellem Internet versorgen. Der Akku des Gerätes ist austauschbar und hat eine Kapazität von 3000 mAh, was etwa 10 Stunden Betriebsdauer garantieren soll. Zur Not kann diese Stromreserve auch externen Geräten zur Verfügung gestellt werden: Der Router besitzt auch eine Powerbank-Funktion.

Netgear Aircard 790
vorheriges weiter… 11/11 – Foto: Netgear
  • GlocalMe G3
  • Alcatel EE40 MiFi
  • Huawei Mobile WiFi Prime E5788
  • Huawei E5785
  • Netgear Aircard 790

Mehr zum Thema Mobile Hotspot