Roaming

mobilcom-debitel: Prepaid-Daten-Roaming fast zum Inlandspreis

Kooperation mit UMTS-Netzbetreiber 3 - 5 GB Transfervolumen für 39,95 Euro

Der Mobilfunk-Provider mobilcom-debitel bietet einen neuen Prepaid-Tarif für die mobile Daten-Nutzung im Ausland an. Dabei kostet ein 5-GB-Datenpaket, das 31 Tage lang gültig ist, 39,95 Euro. Das ist der gleiche Preis, den Netzbetreiber-Kunden von T-Mobile und Vodafone innerhalb Deutschlands für eine Daten-Flatrate mit Volumen-Drosselung ab 5 GB Nutzung bezahlen, wenn der Tarif nicht als Option, sondern - wie bei mobilcom-debitel - auf einer eigenständigen SIM-Karte geschaltet wird.

Für das neue Angebot kooperiert der Service-Provider mit dem UMTS-Netzbetreiber 3. Demnach gilt der Tarif ausschließlich in den Netzen von 3 in Österreich, Italien, Schweden, Dänemark, Großbritannien und Irland. Da 3 ausschließlich UMTS-Netze betreibt, ist es im Rahmen des Tarifs nicht möglich, außerhalb der 3G-Funkversorgung auf ein GSM/GPRS-Netz auszuweichen.

Wie mobilcom-debitel weiter erläutert, ist nach Verbrauch der 5 GB Volumen oder nach 31 Tagen das Internet-Surfen in den Netzen von 3 weiter möglich, wenn das Guthaben aufgeladen wird. Die Aufladung erfolgt nicht über mobilcom-debitel, sondern über den österreichischen Ableger von 3. Abgerechnet werden dann 2 Cent je übertragenem Megabyte. Datenpakete sind nach Verbrauch des Startguthabens nicht mehr erhältlich.

Der Roaming-Tarif ist ausschließlich in Verbindung mit dem UMTS-Surfstick von mobilcom-debitel erhältlich, der in der Prepaid-Variante 79 Euro kostet. In Verbindung mit einem Laufzeitvertrag für die mobile Internet-Nutzung innerhalb Deutschlands ist der Stick für 1 Euro zu bekommen.

Internet-to-Go-Paket von 3 für 54,90 Euro

Wer ohnehin im Urlaub nach Österreich kommt oder durch die Alpenrepublik fährt, kann auch das Internet-to-Go-Paket von 3 erwerben. Das Bundle aus Surfstick und Daten-SIM kostet 54,90 Euro. Im Kaufpreis enthalten sind bereits 2 GB für die mobile Daten-Nutzung in allen 3-Netzen. Zudem lassen sich 18 Mobile-TV-Kanäle kostenlos nutzen, wenn die Prepaidkarte mindestens alle zwei Monate um 20 Euro nachgeladen wird.

Nach Verbrauch der 2 GB Startguthaben fallen auch beim Internet-to-Go-Paket von 3 je übertragenem Megabyte 2 Cent an. Das entspricht einem Preis von 20 Euro je Gigabyte. Aufladungen sind ab einem Betrag von 10 Euro möglich. Das Startguthaben ist vier Monate ab Aktivierung der SIM-Karte gültig. Um die Gültigkeit um ein Jahr zu verlängern, muss das Guthaben innerhalb von vier Monaten um 20 Euro aufgeladen werden.

Artikel aus dem Themenspecial "Reise und Roaming"