Bonus

Vodafone-Netz: Allnet-Flat mit 25 GB Bonus-Volumen

Wir berichten über die mobilcom-debitel-Aktion zum 25. Geburtstag des Providers, bei der Kunden 25 GB Bonus-Datenvolumen bekommen können. Der Zugang zum LTE-Tarif ist allerdings nicht möglich.
Von der IFA in Berlin berichtet
AAA
Teilen (2)

Geburtstags-Aktion bei mobilcom-debitelGeburtstags-Aktion bei mobilcom-debitel Der Service-Provider mobilcom-debitel feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag. Aus diesem Anlass bietet das Unternehmen im Zeitraum vom 9. bis 30. September zwei Aktionstarife an, die im Mobilfunknetz von Vodafone realisiert werden. Diese sind nach Angaben des Unternehmens nur für Neukunden verfügbar, werden aber sowohl online als auch im stationären Handel vermarktet.

Kunden, die im Aktionszeitraum einen Laufzeitvertrag in den Tarifen Vodafone comfort Allnet oder real Allnet abschließen, bekommen einen einmaligen Bonus von 25 GB ungedrosseltem Datenübertragungsvolumen. Dieser Vorteil ist ab Registrierung zwei Monate lang nutzbar.

So funktioniert das Bonus-Angebot

Konkret funktioniert das Angebot so, dass die Kunden 25 Mal das 1-GB-Speed-Bucket, das normalerweise mit jeweils 9,99 Euro zu Buche schlägt, kostenlos buchen können. Zuvor müssen sich Interessenten, die im Aktionszeitraum einen der Tarife gebucht haben, mit einer SMS für den Bonus registrieren. Die Kurzmitteilung mit dem Text Geburtstag ist dabei an die Kurzwahl 72961 zu schicken.

Die comfort Allnet Flat schlägt mit einer monatlichen Grundgebühr von 29,99 Euro zu Buche. Dafür erhalten die Kunden eine Allnet-Flat für Telefonate sowie monatlich 2 GB ungedrosseltes Datenvolumen. Anders als bei den Netzbetreiber-Tarifen ist eine Datenautomatik nicht vorgesehen. Stattdessen wird die Übertragungsgeschwindigkeit nach Verbrauch des Inklusivvolumens gedrosselt.

Die real Allnet Flat kostet monatlich 34,99 Euro. Dafür ist neben einer Allnet-Flat für Telefonate auch der innerdeutsche SMS-Versand in alle Netze im Preis enthalten. Bei der comfort Allnet Flat schlägt der Versand jeder Kurzmitteilung mit vergleichsweise teuren 19 Cent zu Buche.

LTE-Zugang fehlt

Nachteil der beiden Aktionstarife ist der fehlende Zugang zum LTE-Netz von Vodafone. Stattdessen haben die Kunden nur das GSM- und UMTS-Netz des Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreibers zur Verfügung. Dadurch fehlt in Bereichen, in denen nur LTE, nicht aber UMTS ausgebaut wurde, der Breitband-Internet-Zugang. Die maximale Übertragungsgeschwindigkeit liegt in beiden Tarifen bei 21,6 MBit/s über HSPA. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt jeweils 24 Monate.

Teilen (2)

Mehr zum Thema mobilcom-debitel