Preise runter

mobi-Prepaid: Preissenkung für Handy-Gespräche ins Ausland

Viele europäische Länder jetzt für 5 Cent pro Minute zu erreichen
AAA
Teilen

mobi hat die Preise für Auslandsgespräche gesenktmobi hat die Preise für Auslandsgespräche gesenkt Blauworld machte zu Monatsbeginn den Anfang mit dem Start eines neuen 500-Minuten-Pakets. Jetzt senken nach und nach auch andere Ethno-Discounter ihre Preise. So hat die im Vodafone-Netz arbeitende Marke mobi jetzt bekanntgegeben, Handy-Gespräche in viele europäische Länder ab sofort zu Minutenpreisen ab 5 Cent anzubieten. Dazu kommt bei Auslandsgesprächen wie bisher eine Verbindungsgebühr von jeweils 15 Cent.

Der neue 5-Cent-Tarif gilt unter anderem für Telefonate, die mit der Prepaidkarte zu Festnetz-Anschlüssen in Österreich, Frankreich, Italien, der Schweiz oder Griechenland geführt werden. Auch Festnetz-Rufnummern in Schweden und Tschechien können zum Minutenpreis von 5 Cent erreicht werden.

Auch Telefonate in die Türkei zu Minutenpreisen ab 5 Cent

Der neue Preis gilt zudem für Telefonate ins türkische Festnetz, während die Mobilfunknetze am Bosporus zu einem Minutenpreis von 15 Cent zu erreichen sind. Ebenfalls 5 Cent pro Minute kosten Telefonate in die USA. Hier gilt der neue Preis neben Anrufen ins Festnetz auch für Verbindungen in die Mobilfunknetze.

Telefonate in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze schlagen an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr mit 9 Cent pro Minute zu Buche. Auch SMS-Mitteilungen innerhalb Deutschlands kosten 9 Cent, während der Versand einer Kurzmitteilung ins Ausland mit 19 Cent zu Buche schlägt.

Handy-Flatrate optional buchbar

Optional bietet mobi die Mega-Flat an, die mit einer monatlichen Grundgebühr von 13,95 Euro zu Buche schlägt. In der Handy-Flatrate inbegriffen sind alle Commuity-Gespräche und Anrufe ins deutsche Festnetz. Wer viel mit dem Handy ins Ausland telefoniert, kann gegen eine Monatspauschale von 1,99 Euro auch die 15 Cent Verbindungsgebühr einsparen.

Für die Nutzung im Ausland bietet mobi wie Vodafone das ReiseVersprechen als Option an. Dieses Angebot kostet keine Grundgebühr. Abgehende Telefonate aus 33 vornehmlich europäischen Ländern kosten 29 Cent pro Minute plus 75 Cent pro Gespräch. Eingehende Verbindungen schlagen bis zu einer Gesprächsdauer von 60 Minuten mit einer Pauschale von 75 Cent zu Buche. Wer länger telefoniert, zahlt ab der 61. Minute einen Minutenpreis von 20 Cent.

Die SIM-Karte für den Prepaid-Tarif kostet 9,95 Euro. Darin enthalten sind bereits 7,50 Euro Startguthaben.

Teilen

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobile Kommunikation"