Themenspecial Reise und Roaming Auslands-MMS

Aktion: Vodafone senkt MMS-Preise im Ausland auf 39 Cent

Kunden können innerhalb der EU günstigere Bild- und Videonachrichten verschicken
Von Thorsten Neuhetzki

Vodafone startet mit einer MMS-Aktion in den Sommer. Der Düsseldorfer Mobilfunkanbieter senkt ab morgen für einen Zeitraum von drei Monaten die Preise für die Multimedia-Nachrichten vom Handy im Ausland auf 39 Cent pro Nachricht. Vorraussetzung ist, dass der Kunde die Nachricht aus einem Mitgliedsland der EU bzw. Schweiz oder Norwegen versendet. Die Aktion gilt für alle Kunden, egal ob Pre- oder Postpaid und unabhängig vom Reiseversprechen des Anbieters.

Gültig ist der neue MMS-Preis bis zum 21. September. Ab 22. September wird Vodafone wieder einen Preis von 99 Cent pro MMS-Nachricht aus der Zone 1 verlangen. Auf die MMS-Preise aus anderen Ländern hat diese Aktion keinen Einfluss. Hier kosten MMS weiterhin 1,29 Euro pro Nachricht. Der Empfang einer MMS in den Ländern der Zone 1 ist kostenlos, in den anderen Zonen kostet der MMS-Empfang 79 Cent. In welchem ausländischen Netz der Kunde eingebucht ist, spielt dabei keine Rolle.

Darüber hinaus können HappyLive!-Kunden, die das Vodafone ReiseVersprechen für Datennutzung gebucht haben, in 35 Vodafone- und Partner-Netzen für 50 Cent pro Verbindung im Vodafone live!-Portal surfen - egal, wie lange sie surfen, oder wie viele Daten sie übertragen. Hier finden sie auch im Urlaub die neuesten Sport- und Wirtschaftsnachrichten, sowie aktuelle Wetterinformationen. Ohne die Option fallen zusätzlich 10 Cent pro 50 kB an.

Artikel aus dem Themenspecial "Reise und Roaming"