Betriebssystem

Microsoft: Handy-Software Windows Mobile 6.5 fertiggestellt

Erste Smartphones mit neuem Betriebssystem werden für den Herbst erwartet
AAA
Teilen

Microsoft hat bekannt gegeben, dass die neue Version 6.5 des Windows-Mobile-Betriebssystems fertiggestellt ist. Im Februar wurde die neue Firmware für Smartphones und Pocket-PCs auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Nun ist der Nachfolger von Windows Moble 6.1 in der endgültigen Version verfügbar.

Der amerikanische Softwarekonzern hofft, mit Windows Mobile 6.5 Boden gegenüber den Mitbewerbern auf dem Smartphone-Markt gutmachen zu können. Bislang sind Handys mit dem mobilen Windows-System vor allem bei Geschäftskunden beliebt, während das Betriebssystem auf dem Privatkunden-Sektor eine deutlich kleinere Rolle spielt. Neben Konkurrenten wie Nokia mit Symbian-Smartphones gibt es mit dem Apple iPhone oder dem Google-Android-Handy inzwischen auch neue Mitbewerber.

Gegenüber bisherigen Windows-Mobile-Versionen bringt die neue Firmware-Variante vor allem eine veränderte Benutzer-Oberfläche mit sich. Das Betriebssystem wurde für die Bedienung per Touchscreen optimiert. Außerdem hat Microsoft Widgets vorgesehen und eine neue Version des mobilen Internet Explorers in das Betriebssystem integriert.

Emulatoren und Entwickler-Kits für Hersteller und Software-Programmierer soll es ab Sommer geben. Für das diesjährige Weihnachtsgeschäft werden ersten Smartphones auf Basis von Windows Mobile 6.5 erwartet. Dabei ist es - wie schon in der Vergangenheit - Sache des jeweiligen Herstellers, ob auch für bestehende Endgeräte mit den Windows-Mobile-Versionen 6.0 und 6.1 Upgrades auf die neue Software angeboten werden.

Teilen

Weitere Artikel zum Handy-Betriebssystem Windows Mobile