Beschleunigen

Microsoft Windows 10: Was lahme Rechner flott macht

Der Arbeits­spei­cher (RAM) ist mit vier Giga­byte oder mehr gut bestückt. Eine schnelle SSD ist an Bord. Und trotzdem wird die Arbeit am Rechner zur Gedulds­probe? Dann muss Windows 10 auf die Hebe­bühne.
AAA
Teilen (79)

Manchmal kann es so einfach sein: Wenn am Windows-10-Rechner gar nichts mehr geht oder alles nur schlep­pend mit sekunden- oder gar minu­tenlanger Verzö­gerung läuft, hilft oft ein Neustart, berichtet die "c't" (Ausgabe 17/19).

Aller­dings darf man Neustart nicht mit dem Herun­terfahren verwech­seln. Denn das genügt den Experten zufolge nicht, um mögliche Probleme zu beheben.

Der Hinter­grund: Beim Herun­terfahren werden zwar alle Programme geschlossen, das Betriebs­system selbst wird seit Windows 8 aber nur in einen Ruhe­zustand versetzt, aber nicht komplett beendet. Das führt den Angaben zufolge dazu, dass Windows 10 nur noch einmal im Monat neu startet - und zwar am soge­nannten Patchday, an dem Windows seine Soft­ware-Updates auslie­fert.

Über­flüs­siges deinstal­lieren

Windows-10-Rechner lassen sich schnell wieder flott machenWindows-10-Rechner lassen sich schnell wieder flott machen Ein weiterer einfa­cher Ansatz, um Windows wieder flott zu bekommen, ist es, alle nicht mehr benö­tigten Programme zu deinstal­lieren. Mit etwas Glück ist viel­leicht die Soft­ware dabei, die den Rechner ausbremst. Verant­wort­lich für schlep­pendes Tempo ist laut den Experten oft der Viren­scanner.

Test­weise sollte man diesen deak­tivieren. Läuft dann alles schneller, kann man ihn getrost deinstal­lieren.

Denn Windows instal­liert dann auto­matisch das betriebs­system­eigene Anti­viren-Programm Defender. Das könne inzwi­schen mit der Konkur­renz nicht nur bei der Schutz­wirkung mithalten, sondern arbeite auch deut­lich störungs­ärmer.

Von Programmen, die verspre­chen, den Rechner flotter zu machen, raten die "c't"-Experten defi­nitv ab: Sie bringen nach­gewie­sener­maßen nichts.

Bringt Micro­soft nur noch ein Funk­tions­update pro Jahr? Mehr zu dem Thema lesen Sie in einer weiteren News.

Teilen (79)

Mehr zum Thema Betriebssystem