Verkaufsstart

Microsoft Surface Pro X: Neue Windows-Tablets im Handel

Mit dem Micro­soft Surface Pro X kommt das baulich bislang dünnste Surface Pro heute in zwei Versionen auf den Markt. Ausge­stattet ist es mit einem Prozessor auf ARM-Basis. Wir haben die Details.

Das neue Microsoft Surface Pro X Das neue Microsoft Surface Pro X
Bild: Microsoft
Das bereits 2019 vorge­stellte Windows-Tablet Micro­soft Surface Pro X erlebt ab heute seine Neuauf­lage: Micro­soft teilt mit, dass die 2020er-Modelle seit heute im Verkauf sind.

Das neue Microsoft Surface Pro X Das neue Microsoft Surface Pro X
Bild: Microsoft
Die neuen Geräte der Reihe Surface Pro X können wie immer nicht nur bei Micro­soft direkt erworben werden, sondern auch im Fach­handel.

Zwei verschie­dene Spei­cher­vari­anten

Micro­soft behauptet, heute die zwei "bisher leis­tungs­stärksten Ausstat­tungs­vari­anten" des Surface Pro X auf den Markt zu bringen. Sie sind ausge­stattet mit dem neuen Micro­soft SQ2-Prozessor auf ARM-Basis, der mit dem Snap­dragon-8cx-Chip verwandt ist, sowie 16 GB Arbeits­spei­cher.

Die Betriebs­sys­tem­vari­ante des Surface Pro X nennt sich daher auch "Windows 10 Home on ARM". Beide Modelle haben ein LTE-Modul einge­baut, es handelt sich um Spei­cher­vari­anten mit 256 GB und 512 GB Spei­cher. Beide Spei­cher­vari­anten sind darüber hinaus noch­mals in zwei Farben erhält­lich, und zwar in Platin und Matt­schwarz. Für Privat­kunden kostet das 256-GB-Modell 1656,17 Euro (UVP) und das 512-GB-Modell 1997,34 Euro (UVP). Die Akku­lauf­zeit soll (auch durch Anpas­sung der Anwen­dungs-Soft­ware für die Windows-on-ARM-Platt­form) im Ideal­fall bis zu 15 Stunden betragen. Mit einem 13-Zoll-Display ausge­stattet (880 x 1920 Pixel, 267 ppi) hat Micro­soft es bei den Pro-X-Modellen nach eigenen Angaben baulich hinbe­kommen, dass es ich um die bislang dünnsten Surface-Pro-Geräte handelt (287 mm x 208 mm x 7,3 mm).

Microsoft Surface Pro X

Doch mit der Surface-X-Pro-Reihe will Micro­soft nicht nur Privat­kunden anspre­chen, sondern auch Geschäfts­kunden. Firmen­kunden sollen die neuen Modelle über auto­risierte Reseller ab einem Preis von 1753,65 Euro (UVP inkl. MwSt.) erhalten. Gleich­zeitig mit den neuen Surface-X-Pro-Geräten veröf­fent­licht Micro­soft auch das Surface Pro X Signa­ture Keyboard mit Slim Pen Bundle in den drei Farben Platin, Eisblau und Mohnrot zum Preis von 287,99 Euro zusätz­lich zum Tablet (UVP inkl. MwSt.).

Neue Surface-X-Pro-Tablets im Video

Viele Arbeit­nehmer, Selb­stän­dige und Frei­berufler möchten heut­zutage auch unter­wegs und im Home-Office arbeiten - wir geben Tipps zum mobilen Arbeiten mit Laptop, Smart­phone und Tablet.

Mehr zum Thema Microsoft Surface