Tablet

Microsoft Surface Pro kommt im Mai nach Deutschland

Windows-8-Tablet bald in 24 weiteren Ländern verfügbar
AAA
Teilen

Das im Herbst auf dem deutschen Markt eingeführte Microsoft Surface mit Windows RT hat sich zu einem Ladenhüter entwickelt. Das Gerät kann ausschließlich mit vorinstallierten Apps und Anwendungen aus dem offiziellen Windows Store genutzt werden. Damit bleiben nahezu alle von früheren Windows-Systemen bekannten Programme außen vor.

Die meisten Nutzer warteten auf das ebenfalls schon angekündigte Surface Pro, das im Gegensatz zum Surface mit Windows RT mit einem Intel-Prozessor ausgestattet ist und als Betriebssystem Windows 8 Pro an Bord hat. Dieses Tablet verfügt demnach über ein vollwertiges aktuelles Windows-Betriebssystem, das auch mit beliebiger Software aufgerüstet werden kann.

Das Microsoft Surface Pro kommt nach DeutschlandDas Microsoft Surface Pro kommt nach Deutschland Zunächst wurde das Surface Pro nur in den USA, in Kanada und in China auf dem Markt eingeführt. Deutsche Interessenten blieben zunächst außen vor. Gerüchte, nach denen Microsoft sein Windows-8-Tablet kurz nach dem Nordamerika-Start auch hierzulande verkaufen wird, bewahrheiteten sich zunächst nicht. Immerhin zeigte der Konzern auf der CeBIT in Hannover Anfang März beide Varianten seines Tablets. Zudem gab es eine Absichtserklärung, nach der das Gerät auf den deutschen Markt kommen soll.

Nachdem in den vergangenen Tagen bereits der 10. Mai als möglicher Termin für die Markteinführung des Microsoft Surface Pro in Deutschland gehandelt wurde, hat der Hersteller nun offiziell in einem Blog-Eintrag [Link entfernt] bestätigt, dass das Gerät "bis Ende Mai" unter anderem in Deutschland auf den Markt kommt.

Surface Pro kommt in 24 weiteren Ländern

Insgesamt soll das Microsoft-Tablet mit Windows 8 in 24 weiteren Ländern zum Kauf angeboten werden. Neben Deutschland kommt das Surface Pro im Mai nach Australien, Neuseeland, Hongkong, Großbritannien, Irland, Belgien, Italien, Frankreich, Luxemburg, Österreich, die Niederlande, Spanien, Portugal, Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen und die Schweiz. Im Juni soll das Gerät darüber hinaus in Südkorea, Malaysia, Russland, Singapur und Thailand auf den Markt kommen.

Keine Angaben machte Microsoft bislang zu den Verkaufspreisen für das Surface Pro in den neuen Märkten. In den USA wird das Tablet in der Version mit 64 GB Speicherplatz für 899 Dollar verkauft. Die Variante mit 128 GB Speicher kostet 999 Dollar.

Auch das Surface mit Windows RT wird in weiteren Ländern auf den Markt gebracht. So ist es ab morgen in Mexiko erhältlich. Ab Mai können Interessenten in Südkorea das "kleinere" Surface erwerben und bis Ende Juni will Microsoft das Gerät auch in Thailand anbieten. Bislang ist das Surface mit Windows RT in 26 Ländern erhältlich.

Teilen

Weitere Meldungen zu Microsoft-Produkten