Neuvorstellung

Verbesserte Hardware & neues Zubehör: Microsoft zeigt Surface 2

Surface 2 und Pro 2 sind ab 22. Oktober in Deutschland verfügbar
Von Rita Deutschbein mit Material von dpa
AAA
Teilen

Microsoft bringt zwei neue Modelle seines Tablet-Computers Surface an den Start. Die heute in New York präsen­tierte zweite Generation namens Surface RT 2 und Surface Pro 2 wird ab dem 22. Oktober in Deutschland verfügbar sein. Die Geräte sind mit zwei beziehungs­weise vier verschiedenen Speicher­größen ausge­stattet. Zusätzlich sollen Nutzer auf jeweils 20 GB freien Speicher über das Cloud-Angebot SkyDrive zugreifen können.

Die Neuerungen in der zweiten Generation

Datenblätter

Verbesserte Hardware und neues Zubehör: Microsoft zeigt Surface 2Zweite Generation: Das Surface RT 2 Die neue Surface-RT-Generation wurde laut Microsoft insgesamt etwas leichter und bietet nun eine Laufzeit von etwa 10 Stunden, also gut 2 Stunden mehr als das erste Surface. Zudem ist es mit der Light-Variante des Büro­programms Office Home & Student 2013 RT ausgestattet. Beim Prozessor setzt Microsoft auf den neuen Nvidia Tegra 4, dessen vier Kerne mit 1,7 GHz getaktet sind. Der Arbeits­speicher bleibt mit 2 GB identisch zum Vorgänger-Modell. Auch an der Display­größe von 10,6 Zoll hat Microsoft nichts verändert, die Auflösung wurde allerdings auf 1 920 mal 1 080 Pixel erhöht.

Das Surface Pro 2 mit einem vollwertigen Windows-8-System kommt laut Hersteller­angaben auf eine bis zu 60 Prozent längere Akku­laufzeit als sein Vorgänger (hier im Test) und ist wie dieser mit einem Intel-Chip Core i5 ausgestattet. Wahlweise werden Versionen mit 4 oder 8 GB Arbeits­speicher angeboten. Die Preise bewegen sich zwischen 429 Euro für das kleine Surface 2 mit 32 GB Speicher bis hin zu 1 279 Euro für das Surface Pro 2 mit einem Speicher von 256 GB. Das Gewicht des Tablets wurde bei gleicher Display-Diagonale mit 907 Gramm minimal schwerer als zuvor. Die heute vorgestellten Modelle unterstützen wider Erwartens weder UMTS noch LTE und gehen statt dessen wie bisher via WLAN ins Internet.

Verbesserte Hardware und neues Zubehör: Microsoft zeigt Surface 2Surface Pro 2 von Microsoft Neben den Surface-Modellen wurde auch das Zubehör überarbeitet. So bietet sowohl das Touch- als auch das Type-Cover nun eine Tasten-Beleuchtung für bessere Ables­barkeit bei schwachem Licht. Verfügbar sollen die Hüllen, die zudem etwas leichter und dünner als zuvor sind, in den kommenden Monaten sein.

Der Riesen-Erfolg der Surface-Tablets blieb bislang aus

Seine ersten Surface-Tablets hatte Microsoft vor rund einem Jahr auf den Markt gebracht, bislang hatten die Geräte allerdings nur mäßigen Erfolg. Sie sollten die Vorzüge des neuen Betriebs­systems Windows 8 zeigen, das vorzugs­weise mit den Fingern bedient wird. Gegen Apples iPad und die derzeit schnell wachsende Zahl an Android-Tablets konnte sich das Surface aber bisher nicht behaupten. Zuletzt musste Microsoft 900 Millionen Dollar auf den Wert­verlust von nicht verkauften Geräten abschreiben.

Teilen

Mehr zum Thema Microsoft Surface