Update

Microsofts Office Online mit neuen Funktionen

Microsoft spendiert seiner Online-Version von MS Office ein erstes Update in diesem Jahr. Dabei sind einige interessante neue Funktionen, welche das Arbeiten mit Office Online im Browser deutlich verbessern.
AAA
Teilen

Nachdem Microsoft bereits vor einiger Zeit sein Online-Office von Microsoft Office Web Apps in Office Online umbenannt hat, erhalten die Web-Apps nun das erste Update des Jahres 2015. Dabei zielen die Verbesserungen primär auf die Bereiche Datei-Management, Lese-Ansicht sowie die Bearbeitungs-Funktionen. Das Ziel von Microsoft scheint klar zu sein, nämlich den Funktions-Umfang der Online-Version stärker an MS Office anzugleichen. Wir haben uns die neuen Funktionen einmal näher angesehen und sagen Ihnen, was Sie von dem Update erwarten dürfen.

Verbesserter Lese-Modus und erweiterte Speicher-Möglichkeiten

Microsofts Office Online mit neuen FunktionenMicrosofts Office Online mit neuen Funktionen Dank des Updates ist es für die Nutzer nun deutlich einfacher, vom Lese-Modus heraus Dateien zu bearbeiten, zu drucken oder zu teilen. Dazu wurden diese Befehle so in der Tool-Leiste platziert, dass sie mit nur einem Klick erreicht werden können. Außerdem können PDF-Dateien nun direkt ausgedruckt werden, ohne, dass diese zuerst lokal gespeichert werden müssen.

Wer viele Dateien bearbeitet oder erstellt, wird sich auch über die deutlich erweiterten Speicher-Möglichkeiten freuen. So kann unter dem Menü-Punkt "Speichern unter" ein beliebiger Ordner auf OneDrive ausgewählt werden. Zudem können Dateien vor dem Speichern umbenannt werden und der Nutzer kann eine lokale Kopie erstellen. Natürlich besteht auch weiterhin die Option, eine Office-Datei in das PDF-Format zu konvertieren und diese zu speichern. Neu ist auch die Möglichkeit, ein Dokument, für welches der Nutzer nur eingeschränkte Rechte hat, als Kopie zu speichern und anschließend zu bearbeiten.

Eine Überarbeitung hat auch die Start-Ansicht erhalten. So kann nun schneller auf die zuletzt geöffneten Dateien zugegriffen, ein neues Dokument erstellt oder eine Vorlage ausgewählt werden. Zu guter Letzt wurde auch die Wort-Zählfunktion erweitert. So können nun nicht nur die Worte eines Dokuments, sondern auch die Worte gezielt für bestimmte Abschnitte gezählt werden. Wie Microsoft in seinem Office Blog weiter schreibt, dürfen sich die Nutzer im Laufe des Jahres über weitere Neuerungen freuen.

Teilen