Datensicherung

Daten-Sicherung mit My Phone von Microsoft

Der neue Back-Up-Dienst von Microsoft für Windows-Mobile-Nutzer

Nachdem Microsoft seinen Back-Up Dienst für Smartphones mit Windows Mobile, My Phone [Link entfernt] , für einige Zeit nur per Einladung zugänglich gemacht hatte, ist der Dienst jetzt in eine öffentliche Beta-Phase eingetreten und für Jedermann zu nutzen. Voraussetzung ist wie bei allen von Microsoft angebotenen Diensten eine Windows-Live-ID des Nutzers. Wer noch keine Windows-Live-ID besitzt, kann sich auf der My-Phone-Startseite für die Windows-Live-Dienste registrieren.

In der heutigen Zeit, in der immer mehr wichtige Daten auf dem Handy gespeichert werden, ist ein regelmäßiges Sichern der persönlichen Daten sehr wichtig. Ansonsten können diese Daten verloren gehen, wenn ein neu installiertes Programm auf dem Smartphone Probleme verursacht und so ein Reset notwendig wird, oder das Gerät einen Defekt hat bzw. gestohlen wurde. Sind in diesen Fällen die Daten noch als Sicherung vorhanden, können diese einfach wieder auf das Gerät zurückgespielt werden. Screenshot von My Phone Back-Up über My Phone
Screenshot: teltarif.de

Microsoft stellt für jeden Nutzer 200 MB Speicherplatz zur Verfügung, der Speicherplatz steht dabei für Kalenderdaten, Kontakte, Aufgaben, Videos, Musik und Fotos bereit. Der verfügbare Speicherplatz ist großzügig bemessen für Kontakt- und Kalenderdaten - sollen allerdings Fotos, Musiktitel und möglicherweise sogar Videoclips dort abgelegt werden, stößt der Nutzer schnell an die Grenzen des Back-Up-Speichers. Zu beachten ist außerdem, dass jede gespeicherte Datei nicht größer als 15 MB sein darf.

Installation und Konfiguration

Microsoft bietet zwei Möglichkeiten der Installation an: Der Nutzer kann sich einen Link an das Mobiltelefon senden lassen oder er ruft mit dem Internet-Browser des Smartphones die Seite myphone.microsoft.com/install auf, um das Programm aufzuspielen. Danach findet er in seinem Handy-Menü unter der Rubrik "Programme" das neue Icon für My Phone.

Nach dem ersten Start von My Phone muss das Programm zuerst konfiguriert werden. Im ersten Schritt muss der My-Phone-Nutzer zu synchronisierenden Daten auswählen und entscheiden, ob auch der Datenbestand auf der Speicherkarte mit in die Synchronisation einbezogen werden soll. Falls die Kalender- und Kontaktdaten bereits über Microsoft Exchange (dazu gehört z. B. auch Google Sync) synchronisiert werden, stehen diese Daten in My Phone nicht zur Verfügung. Screenshot von My Phone Back-Up über My Phone
Screenshot: teltarif.de

Zum Abschluss muss der My-Phone-Nutzer noch den Synchronisierungsplan konfigurieren. Dabei wird festgelegt, wann und wie oft die Synchronisation erfolgen soll. Nachdem diese Punkte erledigt sind, baut das Programm eine Verbindung zum Internet auf und erstellt das erste Back-Up der persönlichen Daten. Alle weiteren Back-Ups erfolgen dann automatisch im vorher festgelegten Intervall.

Internetseite von My Phone

Die Internet-Seite von My Phone bietet diverse Möglichkeiten, um die gespeicherten Daten zu bearbeiten. Die Möglichkeit, Daten direkt im Browser zu bearbeiten, ist besonders bei Kontakten und Terminen interessant. So können diese Daten über die Internetseite bearbeitet und ergänzt werden, weiterhin besteht natürlich auch die Möglichkeit, neue Daten hinzuzufügen und diese beim nächsten Synchronisieren auf das Mobiltelefon zu übertragen. Weiterhin können gespeicherte Fotos betrachtet und auch für Freunde und Bekannte freigegeben werden.

Mit Sicherheit bietet Microsoft hier mit My Phone einen interessanten Dienst an. Jedoch zeigen die Einschränkungen wie maximale Dateigröße von 15 MB und nur 200 MB Speicherplatz, dass hier noch deutlich Bedarf an Verbesserungen besteht. In einer Zeit, in der der Smartphones nicht selten mit 4 GB und mehr Speicherplatz ausgestattet sind, ist 200 MB Speicherplatz eindeutig zu wenig. Auch die Beschränkung auf 15 MB pro Datei ist hinderlich, besonders wenn der Nutzer umfangreiche Videos oder auch sehr große Dokumente auf dem Mobiltelefon speichert. Zudem sollte My Phone nur in Verbindung mit einem ausreichend großen Tarif für die mobile Datenübertragung genutzt werden.

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobile Internetzugänge"