Lizenzvergabe

Microsoft: Windows-Lizenzen für Hersteller kostenlos

Auf der Entwickler­messe Build gab Microsoft bekannt, Lizenzen für Windows und Windows Phone für 0 Dollar an Smart­phone- und Tablet-Her­steller zu ver­schenken. Dies könnte die Preise von End­geräten mit dem Betriebs­system senken. Wie es zu dem Angebot kommt, lesen Sie in unserer Meldung.
Von dpa / Jennifer Buchholz

Microsofts Lizenzgeschenk könnte die Preise von Smartphones und Tablets mit Windows Phone senken Microsofts Lizenzgeschenk könnte die Preise von Smartphones und Tablets mit Windows Phone senken
Bild: dpa
Microsoft legt in der Aufholjagd bei Smartphones und Tablets einen Zahn zu. Hersteller können das Betriebs­system Windows und Windows Phone künftig kostenlos bei Geräten mit einer Bildschirm­diagonale unter 9 Zoll verwenden. Die Hoffnung ist, dass Windows damit für die Hersteller attraktiver wird und die Preise vor allem bei Ein­steiger­geräten sinken.

"Windows wird für 0 Dollar zu haben sein", sagte Microsoft-Manager Terry Myerson auf der Entwickler­messe Build in San Francisco. Für den Konzern ist es eine kleine Revolution, da er sich seine Software sonst üblicher­weise gut bezahlen lässt. Beispielsweise zahlt Nokia bisher eine Lizenzgebühr in Höhe von 10 US-Dollar pro Smartphone oder Tablet. Diese Gebühren werden anschließend auf den Käufer abgewälzt und treiben die Preise der Geräte in die Höhe.

Zum Vergleich: Für Entwickler und Hersteller steht bereits das Android-Betriebs­system von Google kostenlos zur Verfügung. Somit besteht auch auf Entwicklerseite ein erhöhter Anreiz Anwendungen und Apps für die zugehörigen Smartphones und Tablets zu programmieren. Somit könnte sich das Angebot von Microsoft an die Hersteller nicht nur auf die Preise mobiler Endgeräte, sondern gegebenenfalls auch auf das Angebot von Apps und Anwendungen für Windows und Windows Phone auswirken.

Microsoft will seinen Marktanteil erhöhen

Microsofts Lizenzgeschenk könnte die Preise von Smartphones und Tablets mit Windows Phone senken Microsofts Lizenzgeschenk könnte die Preise von Smartphones und Tablets mit Windows Phone senken
Bild: dpa
Windows hinkt von den Marktanteilen her bei Smartphones und Tablets deutlich hinter Android und Apples iOS her, wenngleich sich der Marktanteil zuletzt merklich erhöht hatte. Microsoft ist gerade dabei, den größten Hersteller von Windows-Smartphones zu kaufen: Die Handysparte von Nokia. Bei klassischen PC ist Windows das dominierende Betriebssystem.

Vor wenigen Wochen hatte Microsoft bereits an einige indische Smartphone-Hersteller Lizenzen für Windows Phone verschenkt. Der Riesenkonzern will durch die Aktion vor allem in China und Indien Fuß fassen.

Mehr zum Thema Microsoft