Microsoft-Browser

Microsoft Edge für Android erhält Update auf stabile Version

Der Internetbrowser Edge hat vor wenigen Wochen in Form einer Beta den Weg auf Smartphones und Tablets gefunden. Ein Update führt nun wichtige Funktionen wie die Passwort-Synchronisierung ein und beendet zeitgleich die Preview-Phase.
AAA
Teilen (2)

So sieht das dunkle Thema von Microsoft Edge auf dem Smartphone ausSo sieht das dunkle Thema von Microsoft Edge auf dem Smartphone aus Der Internetbrowser Edge ist seit rund sechs Wochen als Vor­schau­version für das Android-Betriebs­system verfügbar, hatte bislang allerdings aufgrund möglicher Probleme noch den Status "Unreleased". Dieser Hinweis wurde gestrichen und Microsoft hat den Satz "Danke für das Ausprobieren von Edge und für das viele Feedback" in der Beschreibung integriert. Somit nähert sich die App augenscheinlich der finalen Ausgabe, doch entgegen anderslautender Berichte ist sie immer noch Teil eines Beta-Testprogramms. Des Weiteren hat Edge ein Update spendiert bekommen, das unter anderem einen dunklen Modus und eine Passwort-Synchronisation mit sich bringt.

Edge für Android nähert sich der finalen Fassung

Mitte Oktober berichteten wir darüber, dass der von Windows 10 bekannte Internetbrowser als Vorschauversion für Googles mobiles Betriebssystem heruntergeladen werden kann. Noch immer befindet sich die App in einem Betastadium, auch wenn manche Portale etwas anderes behaupten. Dennoch scheint Microsoft Fortschritte mit dem Browser auf dem Weg zur fertigen Fassung zu machen. So wurde das Tag "Unreleased" im Titel des Programms bei Google Play entfernt und der Entwickler bedankt sich für das Ausprobieren der Betaversion und dem von den Testern eingereichten Feedback.

Update auf Version 1.0.1267

Vor wenigen Stunden aktualisierte sich auf unserem Galaxy S8 die Edge-App. Der Internetbrowser des Redmonder Unternehmens trägt nun die Versionsnummer 1.0.1267. Damit hält ein wichtiges Feature Einzug, nämlich das Synchronisieren von Passwörtern mit dem Edge-Programm von Windows 10. Hierfür ist allerdings ein Microsoft-Account notwendig. Außerdem kann der Browser jetzt in einem dunklen Modus betrieben werden. In dieser Darstellung erinnert die App mehr an ihr Pendant des Desktop-Rechners. Die obligatorischen Performance-Verbesserungen und Optimierungen an der Stabilität bringt das neueste Update ebenfalls mit sich.

Wie nimmt man am Beta-Programm teil?

Wenn Sie selbst Edge auf Ihrem Smartphone oder Tablet ausprobieren wollen, müssen Sie einen Downloadlink auf dieser Microsoft-Webseite anfordern. Auch Nutzer eines Apple-Mobilgeräts können am Beta-Programm der Anwendung teilnehmen. Unter iOS ist die Prozedur allerdings etwas aufwendiger und wird mithilfe der TestFlight-App realisiert. Diese erhalten Sie unter folgendem Link.

Teilen (2)