Internetbrowser

Microsoft Edge offiziell in Google Play und im AppStore verfügbar

Ab sofort kann der Internetbrowser Microsoft Edge für alle Besitzer eines Android- oder iOS-Mobilgeräts heruntergeladen werden. Inklusive deutscher Lokalisierung.
AAA
Teilen (6)

Was lange währt wird endlich gut – der Internetbrowser Microsoft Edge ist nun in der offiziellen Version für alle Nutzer von Android- und iOS-Mobilgeräten verfügbar. Bis vor kurzem konnten sich nur Teilnehmer des offenen Beta-Programms die Anwendung herunter­laden. Rund dreieinhalb Monate arbeitete der Redmonder Software-Konzern zusammen mit den Nutzern daran, die App möglichst stabil und fehlerfrei zu gestalten. Microsoft Edge ist vor allem für User empfehlenswert, die den Browser auch auf ihrem Desktop-Computer oder Notebook verwenden.

Microsoft Edge betritt offiziell Google Play und Apple App Store

Microsoft Edge bietet einen Barcode-Scanner und eine SprachsucheMicrosoft Edge bietet einen Barcode-Scanner und eine Sprachsuche Seit Mitte Oktober erhielten neugierige Internet­nutzer die Gelegenheit, den geistigen Nachfolger des Internet Explorers auf ihren Smartphones und Tablets mit Android- oder iOS-Betriebssystem auszu­probieren. Die bisher notwendige, wenn auch nicht aufwendige, Anmeldung zu einem offenen Beta-Test entfällt ab sofort, der Webbrowser Microsoft Edge ist nun für alle Interessenten erhältlich. Sofern Sie über ein Microsoft-Konto verfügen und bereits das Computer­programm nutzen, können Sie, ähnlich wie bei Google Chrome, den Verlauf und die Login-Daten mit der App für Mobilgeräte synchronisieren. Das Android-Programm (Download hier) setzt Android 4.4 KitKat voraus und beansprucht circa 150 MB an freiem Daten­speicher. Die iOS-Version (Download hier) benötigt mindestens iOS 9.0 und verlangt rund 124 MB Datenplatz.

Was bietet Microsoft Edge?

Um die App mit dem Desktop-Pendanten zu verknüpfen, ist ein Microsoft-Konto erforderlichUm die App mit dem Desktop-Pendanten zu verknüpfen, ist ein Microsoft-Konto erforderlich Seit der offenen Beta begleiten wir die App und die clever integrierten Features sorgen für eine hohe Benutzer­freundlichkeit. Der enthaltene Barcode-Scanner, über den sich Informationen zu einem Produkt im Internet betrachten lassen, arbeitet äußerst zügig und zuverlässig. Auch die Sprach­steuerung verrichtet ihren Dienst gut und erlaubt Internet­recherchen mittels der eigenen Stimme. An das anonyme Surfen hat Microsoft ebenfalls gedacht. Die Option InPrivate speichert die Browser-Daten einer Sitzung nicht auf dem Mobil­gerät. Des Weiteren ruft der Edge Browser Internet­seiten zügig auf. In unserem WLAN-Netzwerk wurde unser teltarif.de-Auftritt in der Desktop-Ansicht sowohl mit Edge wie auch mit Chrome in knapp zwei Sekunden geladen. Firefox benötigte hingegen knapp eine Sekunde länger. Übrigens: die aktuelle Version 1.0.0.1561 von Microsoft Edge hat auch eine deutsche Lokalisierung Einzug erhalten.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Edge (Browser)