Vorgestellt

Meizu M5: Dual-SIM-Smartphone mit 3070-mAh-Akku

Mit dem Meizu M5 kommt ein neues Dual-SIM-Smartphone der Mittelklasse auf den Markt. Diese Details sind bislang bekannt.
AAA
Teilen (2)

Der chinesische Hersteller Meizu hat heute mit dem M5 ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt. Wir haben zusammengetragen, was zu dem Dual-SIM-Handy bereits bekannt ist.

M5: Neues Dual-SIM-Smartphone von MeizuM5: Neues Dual-SIM-Smartphone von Meizu Meizu hat das M5 mit einem Octa-Core-Prozessor mit einer Taktung von 1,5 GHz je Kern verbaut. Je nach Ausstattungsvariante sind 2 bzw. 3 GB Arbeitsspeicher an Bord. Das Gerät verfügt über ein 5,2-Zoll-Display, welches laut übereinstimmender Medienberichte mit 720p auflösen soll. Das Gehäuse des M5 ist aus Polycarbonat gefertigt. Auf dem Gerät läuft YunOS mit der Meizu-typischen FlymeOS-Oberfläche.

Welche Apps der Store des Betriebssystems bereithält, können Nutzer auf dieser chinesischsprachigen Webseite einsehen. Bei unserem Stich­probentest haben wir auf Anhieb die WhatsApp-Anwendung, Facebook und Skype gefunden.

13-Megapixel-Kamera und interner Speicher

Die Hauptkamera des Meizu M5 verfügt über 13 Megapixel. Der Autofokus soll Motive in nur 0,2 Sekunden scharfstellen. Die so entstandenen Aufnahmen landen anschließend auf dem 16 bzw. 32 GB großen internen Speicher. Wie sich auf einem Produktfoto erkennen lässt, kann der Festspeicher wohl per microSD-Karte erweitert werden. Für eine ausreichend lange Laufzeit soll ein 3070 mAh großer Akku sorgen. Per Fingerabdrucksensor können Nutzer das Gerät entsperren.

Dual-SIM, Preis und Verfügbarkeit

Für die Nutzung von zwei SIM-Karten in einem Gerät ist Dual-SIM (Dual-Standby) an Bord. Allerdings handelt es sich augenscheinlich nur um einen Dual-SIM-Hybrid-Slot, weshalb der Nutzer entweder zwei SIM-Karten oder eine SIM und eine Speicherkarte verwenden kann. Zu den LTE-Spezifikationen sind uns derzeit noch keine Informationen bekannt.

Laut der Webseite gsmarena.com soll das Gerät in der günstigsten Variante (2 GB RAM/ 16 GB Speicher) umgerechnet etwa 100 Euro kosten. In der größeren Ausstattungsvariante werden etwas mehr als 120 Euro fällig. Ein europäischer Release ist nicht geplant, stattdessen ist das Gerät offiziell nur in China erhältlich. Allerdings dürfte das M5 vermutlich auch bei dem ein oder anderen Asia-Shop gelistet werden.

In einer weiteren Meldung hatten wir über den Vertriebsstart von Xiaomi-Smartphones in Europa berichtet.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Dual-SIM