Login-Probleme

Mein o2 App: Login-Probleme nach Update

Regel­mäßig werden die Apps in den Apps­tores aktua­lisiert. Beim Versuch, Widgets einzu­binden, können die Mein-o2- und die Mein-Blau-App Probleme machen. Die Lösung: Ein erneutes Update, das ein Down­date ist.

Wie die meisten Mobil­funk­anbieter bietet o2 seinen Kunden die Möglich­keit, ihren Mobil­funk-Vertrag (auch Prepaid ist ein Vertrag) über eine App zu verwalten und sich über aktu­ellen Verbrauch und Kosten zu infor­mieren.

Diese App heißt "Mein o2" und wird auch in einer optisch abge­wan­delten Version für Kunden der Discount-Marke "Blau" ange­boten. Die Mein-o2-App gibt es für Android und iOS respek­tive als "Mein Blau" eben­falls für Android und iOS.

Login-Probleme nach Update

Mit der Mein-o2-App kann es Login-Probleme geben Mit der Mein-o2-App kann es Login-Probleme geben
Screenshot: Henning Gajek / teltarif.de
Von Zeit zu Zeit werden diese Apps aktua­lisiert. Kürz­lich wurde ein Update ausge­rollt, was die Verwen­dung von Widgets ermög­lichen sollte. Dadurch kam es aber zu Neben­wir­kungen.

Beim Versuch eines Login konnten Kunden plötz­lich die Meldung vorfinden, dass sie ihr Pass­wort dreimal falsch einge­geben hätten und der Zugang deswegen gesperrt sei. Dann wird die Möglich­keit ange­boten, ein neues Pass­wort zu erstellen. Dazu kommt an die betrof­fene Rufnummer eine SMS mit einem Einmal-Kenn­wort. Darüber lässt sich ein neues Pass­wort erstellen.

Wer diese Prozedur schon länger nicht mehr durch­geführt hat, wird bemerken, dass sich die Sicher­heits­vor­schriften für das Pass­wort "verschärft" haben. Jetzt sind nicht nur Buch­staben (groß/klein), Zahlen, sondern auch gewisse Sonder­zei­chen notwendig.

Dieses Login-Problem scheint mit dem Widget-Update zusam­men­zuhängen.

Down­date als Update

o2 spielte in diesen Tagen ein weiteres Update aus, was die Widget-Funk­tion wieder entfernt. Nach der Instal­lation des Updates kann es sein, dass man das Pass­wort noch einmal eingeben muss (auch wenn biome­tri­sches Login mit Finger­abdruck oder Apple FaceID bei Apple gesetzt wurde). Die aktu­elle Fassung trägt die Versi­ons­nummer 7.25.1.

Schlimms­ten­falls Neuin­stal­lation

In der Regel sollte nach dem aktu­ellen Update das Problem behoben sein. Bei einem Gerät in der Redak­tion (iOS) musste die App komplett gelöscht und neu instal­liert werden.

Auch inter­essant: Wir haben einen iOT-Tarif von o2 mit Fein­staub­sen­soren getestet.

Mehr zum Thema Smartphone-Software