Tablet-Neuheit

Schnäppchen-Check: LTE-Tablet ab 6. Dezember bei Aldi Nord

Das Medion LifeTab P10612 ist ein interessantes Tablet für unterwegs, da es eine gute Ausdauer und eine 4G-Verbindung bietet. Allerdings ist es nicht das schnellste seiner Zunft.
AAA
Teilen (8)

Das Medion LifeTab P10612
Das Medion LifeTab P10612
Aldi Nord führt zum Nikolaustag das Tablet Medion LifeTab P10612 ein. Das Mobilgerät wird zu einem Preis von 199 Euro offeriert – aber stimmt auch der Gegenwert? Die Konnektivität ist mit Dual-Band-WLAN, Bluetooth, LTE und GPS vielseitig, der Bildschirm mit 1920 mal 1200 Pixel verteilt auf 10,1 Zoll ausreichend scharf. Als Betriebssystem wird Android 8.1 geboten. Der größte Kritikpunkt stellt der Octa-Core-Prozessor des Chipsatzes Snapdragon 430 dar. Für aufwendige Anwendungen oder Spiele ist das LifeTab P10612 nicht konstruiert, zum Surfen und für Multimedia-Inhalte geht das Paket in Ordnung.

Medion LifeTab P10612 ab 6. Dezember bei Aldi

Im Tablet-Segment wird der Discounter sowohl online als auch in den Nord-Filialen vor Ort demnächst ein neues Android-Modell in sein Angebot aufnehmen. Der deutsche Konzern Medion, der dafür bekannt ist, umfassende Kooperationen mit Aldi-Filialen zu tätigen, macht auf das LifeTab P10612 aufmerksam. In der Pressemitteilung wird das Mobilgerät umfassend vorgestellt.

Die Rückseite des LifeTab P10612 besteht aus Aluminium
Die Rückseite des LifeTab P10612 besteht aus Aluminium
Das 4G-Modem stemmt bis zu 150 MBit/s im Download und maximal 75 MBit/s im Upload, womit für Streaming-Unterhaltung unterwegs gesorgt ist. Quick Charge 3.0 lädt den großzügigen 7000-mAh-Akku in weniger als drei Stunden auf. Anwender können ihre Daten auf 32 GB Speicher lagern, eine Erweiterbarkeit via microSD-Karte ist gegeben. Wie bei allen Mobilgeräten im Aldi-Sortiment liegt auch dem LifeTab P10612 ein Aldi-Talk-Starter-Set mit 10 Euro Guthaben bei.

Alternative: Huawei MediaPad T5 10

Das MediaPad T5 10 ist aktuell im Preisvergleich ebenfalls ab 199 Euro in der 32-GB-Fassung zu haben und bietet im Vergleich zum Huawei-Gerät einen merklich schnelleren Chipsatz (HiSilicon Kirin 659) sowie mehr Arbeitsspeicher (3 GB anstatt 2 GB RAM). Allerdings hat der Akku mit 5100 mAh weniger Kapazität und ein LTE-Modem ist nicht verbaut. In puncto Betriebssystem (Android Oreo), Bildschirm (10,1 Zoll mit 1920 mal 1200 Pixel) und Dual-Band-WLAN sind sich die Kontrahenten einig. Letztendlich sollte sich der Interessent vor dem Kauf fragen, ob ihm eine schnelle Performance oder eine bessere Mobilität wichtig ist.

Teilen (8)

Mehr zum Thema Aldi