Angekündigt

Teaser aufgetaucht: Mediatek bringt noch im Mai 5G-Chip

Qual­comm bekommt Konkur­renz. Medi­atek plant den baldigen Verkaufs­start seines ersten 5G-Chips.
AAA
Teilen (1)

Das Projekt 5G nimmt Fahrt auf. Nachdem Qual­comm seinen Snap­dragon 855 Prozessor mit dem X50-Modem für die neue Mobil­funk­tech­nologie fit gemacht hat, will nun auch Medi­atek mit einem eigenen 5G-Chip in den Ring steigen. Und das soll noch in diesem Monat geschehen, wie ein Teaser zeigt, der auf der chine­sischen Platt­form Weibo aufge­taucht ist. Mediatek bringt im Mai eigenen 5G-Chip.Mediatek bringt im Mai eigenen 5G-Chip.

Details: noch unbe­kannt

Aus diesem Teaser wird nicht ersicht­lich, wie der Chip heißen wird, noch wie seine Leis­tungs­daten sind. Mögli­cher­weise handelt es sich dabei um den offi­ziellen Launch des 5G-Modems Helio M70, das Medi­atek bereits im Sommer letzten Jahres ange­kündigt hatte, aber bisher nicht auf den Markt gebracht hat. Das M70 wird im 7nm-Prozess erzeugt und unter­stützt alle Mobil­funk­stan­dards von 2G bis 5G und kann auch das Sub-6 GHz Spek­trum nutzen. Mit dem Chip werden Down­load-Geschwin­digkeiten bis 4,7 GBit/s und 2,5 GBit/s im Upload erreicht. Eine smarte Strom­spar­schal­tung soll die Effi­zienz stei­gern und 50 Prozent Energie sparen.

Helio P90 mit 5G?

Weil in der Ankün­digung auch viel von künst­licher Intel­ligenz die Rede ist, könnte das Produkt auch ein SoC im Stile des Helio P90 mit 5G sein. Der P90 ist eine Lösung für die Mittel­klasse, unter­stützt aber nur LTE. Die Beson­derheit ist hier eine KI, die Bewe­gungen von bis zu fünf Personen in Echt­zeit erkennen und verfolgen kann. Er kann Ganz­körper-Avatare erstellen und 3D-Gesten inter­pretieren. Und natür­lich gibt es eine Tiefen­erken­nung, die auch für Fotos und Videos genutzt werden kann.

Der Prozessor hat 8 Kerne, zwei ARM Cortex A75 Prozes­soren mit bis zu 2,2 GHz und sechs Cortex-A55-Prozes­soren mit maximal 2 GHz, als Kameras werden Dual-Kameras mit bis zu 24 bzw. 16 Mega­pixel unter­stützt.

Mögli­cher­weise werden diese Leis­tungs­daten aber für die neue 5G-Genera­tion noch nicht reichen. Medi­atek könnte noch eine Schaufel drauf­legen und einen neuen Ober­klasse-SoC schmieden. In diesem Segment klafft bei den Taiwa­nesen derzeit eine Lücke.

Wenn Sie sich bis dahin noch ein biss­chen besser mit dem Helio P90 vertraut machen wollen: Wir haben den SoC in einem eigenen Bericht vorge­stellt.

Teilen (1)

Mehr zum Thema SoC