Stornierungen

Black-Friday-Stornierungen: Media Markt will Kunden Lösungen anbieten

Media Markt stornierte vergangene Woche einige Bestellungen der Kunden vom Black Friday nach mehreren Stunden. Jetzt verspricht das Unternehmen Lösungen für die Kunden.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen (5)

Der Ansturm der Kunden auf die Angebote am vergangenen "Black Friday" war offenbar bei einigen Händlern so groß, dass nicht nur die Angebote teilweise binnen kürzester Zeit ausgebucht, sondern auch die Systeme der Händler vereinzelt überfordert waren. Am vergangenen Samstag berichteten wir darüber, dass der Elektronik-Riese Media Markt am Abend des Black Friday mehrere Bestellungen der Kunden zur Abholung aus den Filialen stornierte, obwohl die Kunden morgens bereits bestellt hatten. teltarif.de liegt nun die Stellungnahme von Media Markt vor.

"Aufgrund des hohen Bestellvolumens in unserem Onlineshop wurden Bestellungen vom vergangenen Freitag und Samstag zeitweise verzögert verarbeitet", bestätigt eine Sprecherin des Unternehmens unseren Eindruck. Dies habe bei Online­bestellungen teilweise zu Verzögerungen bei der Versendung von Bestell­bestätigungs-Mails geführt. Auch dies können wir anhand eigener Erfahrungen bestätigen. Das eigentliche Problem aber sieht Media Markt bei den Abhol-Bestellungen. "Bei Online­bestellungen zur Abholung im Markt führten die Verzögerungen darüber hinaus leider teilweise zu einer unklaren Kommunikation zur Warenverfügbarkeit bis hin dazu, dass Bestellungen vereinzelt von unseren Mitarbeitern storniert wurden", bestätigt man uns aus der Unternehmenszentrale in Ingolstadt. Das betrifft auch Bestellungen, die die Kunden per Express-Lieferung geordert haben. Diese werden aus dem Markt versendet und von einem Kurierdienst abgeholt und dem Kunden zugestellt.

Media Markt ist in Kontakt mit den Kunden

Media Markt verspricht Lösungen für die KundenMedia Markt verspricht Lösungen für die Kunden Doch was wird nun aus den stornierten Bestellungen, mit deren Abholung die Kunden fest gerechnet haben? Die Unternehmenssprecherin teilte uns dazu mit: "Seit Samstag stehen wir mit allen Kunden mit offenen Bestellungen in direktem Kontakt und konnten bis heute für nahezu alle von den genannten Verzögerungen betroffenen Kunden eine zufriedenstellende Lösung finden. Für Kunden, deren Aufträge im Zuge der oben genannten Situation storniert wurden und die uns daraufhin in den darauffolgenden Tagen kontaktiert haben, haben wir mittlerweile ebenfalls größtenteils Lösungen gefunden." Auch Kunden, die sich jetzt noch aufgrund von Stornierungen melden, dürften mit einer Lösung rechnen, da Media Markt an kundenorientierten Lösungen interessiert sei. Einzelne Bestellungen müssen jedoch wirklich storniert werden, heißt es.

Wie die Lösungen aussehen, teilte uns Media Markt nicht mit. Diese Lösungen werden offenbar individuell ausgestaltet.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Online-Shopping