mobil online

McSIM startet mobile Daten-Flatrate im Vodafone-Netz

Monatspreise liegen zwischen 24,95 und 29,95 Euro

Die Drillisch-Marke McSIM hat nach ihrem neuen Sprachtarif mit Kostenbremse im Vodafone-Netz jetzt auch einen eigenen Datentarif vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine mobile Internet-Flatrate, die ebenfalls im Netz von Vodafone über GPRS, EDGE, UMTS und HSPA genutzt werden kann. Der Vodafone USB-Stick K3715
Foto: Vodafone

Das Angebot ist wahlweise mit zwölf Monaten Mindestvertragslaufzeit und ohne Laufzeit buchbar. Wer sich für die Variante mit Mindestlaufzeit entscheidet, zahlt im ersten Jahr einen Monatspreis von 24,95 Euro. Für Kunden, die den Vertrag darüber hinaus nutzen, erhöht sich der Preis ab dem 13. Monat auf 29,95 Euro.

Wer sich für das Angebot ohne feste Laufzeit entscheidet, zahlt bereits ab dem ersten Monat eine Grundgebühr von 29,95 Euro. Dazu kommt bei beiden Vertrags-Varianten eine Anschlussgebühr in Höhe von 24,95 Euro. McSIM weist darauf hin, dass es sich um eine reine Daten-SIM handelt, mit der keine Telefongespräche geführt werden können.

Surf-Stick optional erhältlich

Für Kunden, die noch ein mobiles Daten-Modem benötigen, bietet die Drillisch-Tochter für 49 Euro den Vodafone USB-Surf-Stick K3715 an. Dieser unterstützt Downloads über HSDPA mit einer Performance von bis zu 7,2 MBit/s. Uploads per HSUPA sind mit bis zu 1,45 MBit/s möglich.

Wie bei nahezu allen mobilen Daten-Flatrate-Angeboten auf dem deutschen Mobilfunk-Markt gilt auch für den neuen McSIM-Tarif eine Performance-Drosselung für Vielnutzer. So stehen nach einem Verbrauch von 5 GB im Monat nur noch maximal 64 kBit/s im Downstream zur Verfügung.

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobile Internetzugänge"