Tarifportfolio

maXXim: Rabatt auf Grundgebühr im ersten Jahr

maXXim hat sein Angebot an Smartphone-Tarifen überarbeitet. Maximal 5 GB gibts zum Surfen, der günstigste Tarif kostet 8,99 Euro. Im ersten Vertragsjahr winkt ein Rabatt auf die Grundgebühr.
AAA
Teilen (1)

Bei Drillisch geht die tarifliche Auffrischungsaktion quer durch alle Marken weiter. Nach smartmobil, winSIM und yourfone, PremiumSIM und simply ist heute maXXim dran. Bereits Anfang Juli gab es neue Datentarife bei maXXim.

Die heute eingeführten neuen Smartphone-Tarife haben mehrere Dinge gemeinsam. Im ersten Jahr der zweijährigen Laufzeit ist die Grundgebühr günstiger, alle Tarife sind auch mit einmonatiger Laufzeit erhältlich und beinhalten eine Allnet- und SMS-Flat. Selbstverständlich ist EU-Roaming in allen Tarifen eingeschlossen. Einen Blick sollte man aber auf die angegebene maximale Surfgeschwindigkeit werfen.

Datenvolumen von 1 GB bis 5 GB

Neue Smartphone-Tarife bei maXXimNeue Smartphone-Tarife bei maXXim Die maXXim-Tarife LTE 1000 und LTE 2000 haben gemeinsam, dass sie eine maximale Surfgeschwindigkeit von lediglich 21,6 MBit/s bieten. Nur der LTE 3000 sowie der LTE 5000 erlauben das Surfen mit maximal 50 MBit/s.

Der LTE 1000 mit 1 GB Datenvolumen kostet im ersten Jahr 4,99 Euro, ab dem zweiten Jahr steigt die Grundgebühr auf 8,99 Euro. In der Variante mit einmonatiger Kündigungsfrist kostet der Tarif 8,99 Euro. Beim LTE 2000 mit 2 GB gibt es eine Aktion, die nach Drillisch-Angaben "nur für kurze Zeit" gilt, ohne dass ein konkretes Enddatum genannt wird. Im Rahmen der Aktion kostet der LTE 2000 3,99 Euro statt 5,99 Euro und ab dem zweiten Jahr dann einheitlich 9,99 Euro. Die Ein-Monats-Version kostet aktionsweise 9,99 Euro, bei Bestellung nach Aktionsende 10,99 Euro.

Beim LTE 3000 mit 3 GB verlangt maXXim im ersten Jahr 7,99 Euro, danach dann 11,99 Euro. In der Variante mit monatlicher Kündigungsfrist kostet der Tarif gleich von Beginn an 11,99 Euro. 5 GB Datenvolumen gibts beim LTE 5000, der in den ersten 12 Monaten 12,99 Euro kostet. Ab dem 13. Monat werden 16,99 Euro fällig - das ist auch der Preis für die einmonatige Variante.

Alle Tarife beinhalten ab Freischaltung eine Datenautomatik, die allerdings im Kundencenter deaktivierbar ist. Wechselt man mit seiner bestehenden Rufnummer in einen der neuen Tarife, gewährt maXXim einmalig 10 Euro für das Mitbringen der Rufnummer.

Noch "unbearbeitet" sind bei Drillisch nun die Marken sim.de, DeutschlandSIM, helloMobil, McSIM, discoTEL, discoPLUS, discoSURF und Phonex, die gegebenenfalls noch in den kommenden Tagen einen "Neuanstrich" erleben könnten. Wie die neuen Drillisch-Tarife im Preis-Leistungs-Vergleich mit der Konkurrenz abschneiden, lässt sich tagesaktuell in unserem Tarifvergleich für Allnet- und SMS-Flats nachvollziehen.

Teilen (1)

Mehr zum Thema maXXim