mobil online

maXXim: Daten-Flatrate im Vodafone-Netz für 19,95 Euro

Keine Mindestvertragslaufzeit für neue UMTS-Flatrate

Der Mobilfunk-Discounter maXXim hat neben seinem Sprachtarif jetzt auch ein Angebot eingeführt, das sich an Interessenten für einen mobilen Internet-Zugang über GPRS und UMTS richtet. Die Flatrate maXXim data wird im Vodafone-Netz realisiert und kostet monatlich 19,95 Euro. Dabei gilt dieser Monatspreis im Gegensatz zu anderen Daten-Discount-Angeboten in den D-Netzen zumindest für 24 Monate, während sich die Grundgebühren bei anderen vergleichbaren Tarifen bereits nach einigen Monaten erhöhen.

mobil surfen im mobilen internet mit maxxim Mobiles Surfen mit Maxxim
© Yuri Arcurs - Fotolia.com
Nach Ablauf der ersten zwei Jahre kann es zu einer Preiserhöhung kommen. Derzeit gibt es hierzu allerdings noch keine Informationen. Wer den Vertrag längerfristig nutzen möchte, sollte sich daher rechtzeitig über die Konditionen informieren, die ab dem 25. Monat gelten. Eine Kostenfalle gibt es indes nicht, denn der Vertrag wird zwar im Postpaid-Verfahren, abgerechnet, kommt aber ohne langfristige Bindung aus. So kann der Tarif jederzeit mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende gekündigt werden. Bei Vertragsabschluss fallen 24,95 Euro Anschlussgebühren an. Optional bietet maXXim, das zur Drillisch-Gruppe gehört, einen Surfstick für 49 Euro an.

VoIP "kann technisch unterbunden werden"

Ferner gibt es bei mobilen Internet-Tarifen inzwischen zum Standard gewordenen Einschränkungen. Demnach ist die Nutzung von Voice-over-IP, Instant Messaging und Peer-to-Peer-Verbindungen zwar laut maXXim nicht ausdrücklich untersagt. Der Anbieter weist aber darauf hin, dass der Netzbetreiber diese Dienste technisch unterbinden kann. Ab einem Datenvolumen von 5 GB pro Monat wird die Bandbreite bis zum Beginn des nächsten Abrechnungszeitraums auf maximal 64 kBit/s (Download) und 16 kBit/s (Upload) beschränkt.

Mit der neuen mobilen Daten-Flatrate, die über GPRS, EDGE, UMTS und HSPA genutzt werden kann, stehen aktuell Übertragungsraten von bis zu 7,2 MBit/s zur Verfügung. Punktuell will Vodafone die Performance auf bis zu 14,4 MBit/s erhöhen. Zudem hat Vodafone das auf die Fläche Deutschlands betrachtet derzeit bestausgebaute UMTS-Netz. Dafür bietet T-Mobile bundesweit EDGE im GSM-Netz, während es bei Vodafone hier noch Lücken gibt.

Kurzvergleich mit Aldi, Blau und Tchibo

An den aktuellen Preis-Marktführer Aldi Talk, dessen Monats-Daten-Flatrate mit Drosselung ab 5 GB Nutzung 14,99 Euro kostet, kommt die Offerte von maXXim nicht heran. Dafür wird der Tarif im Vodafone-Netz realisiert, während die Aldi-Kunden bei E-Plus surfen und so selbst bei HSDPA-Versorgung derzeit maximal rund 440 kBit/s zur Verfügung haben, wie sich im teltarif-Test gezeigt hat.

Preislich auf gleicher Höhe mit maXXim liegen die Flatrates von Blau und Tchibo für 19,80 bzw. 19,95 Euro im Monat. Diese werden wie das Aldi-Angebot im Prepaid-Verfahren abgerechnet. Nachteil auch hier die Realisierung in den Netzen von E-Plus und o2, deren UMTS-Verfügbarkeit noch nicht mit Vodafone konkurrieren kann.